1860 München Stevic löst Reuter als Sportdirektor ab

Große Ambitionen, wenig Erfolg: 1860 München läuft in der Zweiten Fußball-Bundesliga den eigenen Ansprüchen hinterher. Das hat nun Konsequenzen - Sportdirektor Stefan Reuter muss seinen Posten abgeben und wird durch Miroslav Stevic ersetzt.


Hamburg - Stevic wird mit sofortiger Wirkung neuer Sportdirektor des TSV 1860 München und soll "in seiner Funktion eng mit dem Trainerteam und der Mannschaft zusammenarbeiten". Das gab der Club in einer Pressemitteilung bekannt. Grund für die Entscheidung ist die schlechte sportliche Situation der Münchner in der Zweiten Bundesliga: Nach der 0:2-Pleite gegen den SC Freiburg ist das Team seit fünf Heimspielen ohne Sieg und steht in der Tabelle nur auf Platz elf.

1860-Sportdirektor Reuter (2006): Nicht länger im Amt
Getty Images

1860-Sportdirektor Reuter (2006): Nicht länger im Amt

Stevic war von 1994 bis 1999 Profi bei 1860. Der frühere Mittelfeldakteur soll von einer Investorengruppe unterstützt werden, die für fünf Millionen Euro 20 Prozent der 1860-KgaA (Kommanditgesellschaft auf Aktien) kaufen und den finanziell angeschlagenen "Löwen" aus der Krise helfen soll.

Reuter hatte sich unmittelbar nach der Niederlage gegen Freiburg mit Präsident Rainer Beeck und Vizepräsident Franz Maget zu einem Krisengespräch getroffen. Anschließend führten Beeck und Reuter ein Vieraugengespräch. Dem Vernehmen nach soll Reuter dem Club in seiner Funktion als Geschäftsführer und Sponsoren-Betreuer erhalten bleiben.

hut/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.