2. Fußball-Bundesliga Acht Tore in Köln, sechs Tore in Bochum

Spannung in der zweiten Bundesliga: Der 1. FC Köln hat seinen Spitzenplatz verloren - trotz eines Doppelpacks von Simon Terodde. Bochum spielte sich in einen Torrausch. Und Aue bezwang St. Pauli.

Jubelnde Bochumer
DPA

Jubelnde Bochumer


1. FC Köln - SC Paderborn 3:5 (1:1)

Trotz der Ligatore sechs und sieben von Simon Terodde hat Köln am fünften Zweitliga-Spieltag die erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Babacar Gueye hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Paderborn erzielt, Philipp Klement hatte mit einem Doppelpack die Parte nach der erneuten Führung des FC gedreht (66. Minute/71., Foulelfmeter). Kölns Jhon Cordoba (84.) traf zwar noch einmal zum 3:3, doch dann erzielten Bernard Tekpetey (89.) und Sven Michel (90.+4) noch zwei Tore für Paderborn. Kölns Kapitän Jonas Hector hatte zuvor mit Gelb-Rot den Platz verlassen müssen (87.).

VfL Bochum - FC Ingolstadt 6:0 (3:0)

Die Partie war nach 19 Minuten vorentschieden. Da lag der VfL bereits mit drei Toren in Führung, Lukas Hinterseer (4., Foulelfmeter), Robbie Kruse (14.) und Tom Weilandt (19.) hatten getroffen. In der zweiten Hälfte legte Bochum durch Hinterseer (62./66., Foulelfmeter) und Anthony Losilla noch drei Tore nach. Ingolstadt spielte ab der 57. Minute in Unterzahl, da Galvao Gelb-Rot gesehen hatte.

FC Erzgebirge Aue - FC St. Pauli 3:1 (2:1)

Aue hat den ersten Sieg in dieser Saison gefeiert. Gegen den FC St. Pauli gewann das Team aus dem Erzgebirge dank der Tore von Dennis Kempe (11.), Pascal Testroet (31.) und Jan Hochscheidt (75.). Henk Veerman hatte per Kopf zum zwischenzeitlichen Ausgleich getroffen (16.).

bka



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.