Zweite Liga Bochum siegt bei Trainer-Debüt von Butscher

Erster Erfolg nach zuvor vier Niederlagen: Der VfL Bochum hat sich im Abstiegsduell knapp gegen Darmstadt 98 durchgesetzt. Auch Kaiserslautern darf wieder vom Klassenerhalt träumen.

Lukas Hinterseer nach seinem Treffer
Getty Images

Lukas Hinterseer nach seinem Treffer


Dem VfL Bochum ist am 22. Spieltag der zweiten Liga der Befreiungsschlag geglückt. Nach vier Niederlagen in Serie hat der Klub sein Heimspiel gegen Darmstadt 98 trotz eines zwischenzeitlichen Rückstands 2:1 (0:0) gewonnen. Lukas Hinterseer (66. Minute) und ein Eigentor von Fabian Holland (69.) sorgten für den siebten Saisonsieg des VfL, der nun auf Rang 13 liegt. Darmstadt muss weiter um den Klassenerhalt bangen und steht auf dem Relegationsplatz 16.

VfL Bochum - Darmstadt 98 2:1 (0:0)
0:1 Bregerie (61.)
1:1 Hinterseer (66.)
2:1 Eigentor Holland (69.)
Bochum: Riemann - Gyamerah, Fabian, Hoogland, Soares - Losilla (64. Serra), Tesche - Sam, Stöger, Robbie Kruse (90.+2 Celozzi) - Hinterseer (89. Wurtz)
Darmstadt: Heuer Fernandes - Großkreutz, Bregerie, Sulu, Holland - Stark (84. Rosenthal), Medojevic - Tobias Kempe, Jones (70. Sirigu) - Platte (79. Artur Sobiech), Ji
Schiedsrichter: Rene Rohde
Zuschauer: 13.000
Gelbe Karten: Losilla, Hinterseer

Holstein Kiel ist auch im neunten Spiel in Folge sieglos geblieben. Der Aufsteiger verlor beim 1. FC Kaiserslautern 1:3 (1:2). Trotz der Negativserie steht Kiel immer noch auf dem dritten Rang, Kaiserslautern darf sich nach dem zweiten Erfolg innerhalb einer Woche wieder Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen. Der Rückstand des Tabellenletzten auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt allerdings immer noch fünf Punkte.

1. FC Kaiserslautern - Holstein Kiel 3:1 (2:1)
1:0 Borrello (2.)
1:1 (Kinsombi 32.)
2:1 Moritz (45. Foulelfmeter)
3:1 Osawe (51.)
Kaiserslautern: Marius Müller - Mwene, Callsen-Bracker, Vucur, Guwara - Moritz, Seufert (82. Fechner) - Borrello, Jenssen (65. Altintop) - Spalvis (87. Andersson), Osawe
Kiel: Kronholm - Patrick Herrmann, Schmidt, Czichos, van den Bergh - Kinsombi - Mühling (71. Seydel), Drexler - Schindler (79. Peitz), Conde (68. Lewerenz) - Ducksch
Schiedsrichter: Guido Winkmann
Zuschauer: 18.000
Gelbe Karten: Moritz - Herrmann, Kinsombi, van den Bergh

bam



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.