Niederlage gegen St. Pauli Marvin Knoll verdirbt Magdeburg die Zweitliga-Premiere

Mit einem schnellen ersten Tor feierte der 1. FC Magdeburg seinen Zweitligaauftakt. Da aber auch Marvin Knoll zum Einstand mit einem Traumtor für St. Pauli traf, misslang die Premiere in der Zweiten Bundesliga.

Marvin Knoll (2.v.R.)
Getty Images

Marvin Knoll (2.v.R.)


Der 1. FC Magdeburg hat sein erstes Spiel in der zweiten Bundesliga verloren. Gegen den FC St. Pauli unterlag der Drittligameister der vergangenen Saison vor heimischer Kulisse 1:2 (1:1). Christian Beck erzielte zunächst die Führung für Magdeburg (15.), Christopher Buchtmann glich noch vor der Pause aus (28.). Spät in der zweiten Halbzeit sorgte der Hamburger Neuzugang Marvin Knoll per Freistoß für die Entscheidung (81.).

Eine Viertelstunde Anlauf brauchte Christian Beck in seinem ersten Zweitligaspiel, dann tat er wieder das, was er meistens tut: Er trifft für seinen 1. FC Magdeburg. Nachdem Philipp Ziereis in der Hamburger Innenverteidigung einen langen Ball falsch einschätzte, war der Magdeburger Torjäger da und traf zum 1:0. Nicht nur für ihn ein historischer Moment: Es war das erste Zweitligator in der Geschichte des Klubs.

Allerdings gab es keine Viertelstunde später eine andere unausweichliche Premiere. Buchtmann sorgte mit einem satten Distanzschuss für das erste Gegentor des 1. FCM in der Zweiten Liga (28.). In Ermangelung weiterer guter Chancen ging es unentschieden in die Halbzeit.

Die erste aussichtsreiche Gelegenheit des zweiten Durchgangs hatten die Gastgeber. Doch Rico Preißinger schoss nach einer schöne Ablage von Philip Türpitz freistehend über das Tor von Robin Himmelmann (62.).

Besser machte es Hamburgs neuer Defensivspezialist Marvin Knoll. Der trat in der 81. Minute zum Freistoß an und platzierte den Ball sauber in der Torwartecke. Jasmin Fejzic machte einen falschen Schritt und konnte nicht mehr eingreifen. Das Siegtor für St. Pauli und die erste Niederlage im ersten Spiel in der zweiten Bundesliga für den 1. FC Magdeburg.

1. FC Magdeburg - FC St. Pauli 1:2 (1:1)
1:0 Beck (15.)
1:1 Buchtmann (28.)
1: 2 Knoll (81.)
Magdeburg: Fejzic - Butzen, Müller, Schäfer, Niemeyer - Rother, Ignjovski (84. Lohkemper) - Türpitz, Preißinger (84. Weil), Costly (78. Bülter) - Beck
St. Pauli: Himmelmann - Zander, Ziereis, Avevor, Buballa - Knoll, Flum - Sobota, Buchtmann (75. Neudecker), Möller Daehli (90.+1 Nehrig) - Allagui (78. Diamantakos)
Schiedsrichter: Willenborg
Gelbe Karten: - Flum
Zuschauer: 24.000

tip



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.