Zweite Liga Düsseldorf kann doch noch gewinnen

Nach drei Niederlagen in Folge hat sich Tabellenführer Fortuna mit einem klaren Sieg gegen Ingolstadt zurückgemeldet. Schlusslicht Kaiserslautern kann den Abstieg nur noch theoretisch abwenden.

Düsseldorfs Spieler feiern
DPA

Düsseldorfs Spieler feiern


Mit dem höchsten Sieg der Saison hat Fortuna Düsseldorf nach drei Niederlagen in Folge seine Aufstiegsambitionen untermauert und den Vorsprung auf Verfolger Nürnberg auf nun fünf Punkte ausgebaut. Das 3:0 (2:0) war gleichzeitig die höchste Niederlage der aktuellen Spielzeit für den FC Ingolstadt. Nürnberg tritt am Montag beim Tabellendritten Holstein Kiel an.

Am Ende der Tabelle hat Schlusslicht Kaiserslautern nach 0:1 (0:0) im Kellerduell gegen Dynamo mit acht Punkten Rückstand zu Platz 16 nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Der MSV Duisburg schoss Erzgebirge Aue durch ein 3:1 (0:0) zurück in den Abstiegskampf.

Fortuna Düsseldorf - FC Ingolstadt 3:0 (2:0)
1:0 Hennings (7.)
2:0 Gießelmann (39.)
3:0 Bormuth (65.)
Düsseldorf: Wolf - Schauerte, Ayhan, Bormuth, Gießelmann (87. Zimmer) - Bodzek - Usami (79. Raman), Neuhaus (83. Nielsen), Sobottka, Haraguchi - Hennings
Ingolstadt: Nyland - Levels, Schröck, Matip, Gaus - Träsch (62. Christiansen), Cohen - Pledl (62. Lezcano), Kittel, Leipertz - Kutschke
Schiedsrichter: Gräfe
Gelbe Karten: Bodzek / -
Zuschauer: 35.000

Kaiserslautern - Dynamo Dresden 0:1 (0:0)
0:1 Berko (79.)
Kaiserslautern: Müller - Kessel, Callsen-Bracker, Vucur, Guwara - Albaek (62. Seufert), Moritz - Mwene (72. Jenssen), Osawe - Spalvis (62. Andersson), Altintop
Dresden: Schwäbe - Kreuzer, Ballas, Franke, Seguin - Hartmann - Benatelli, Aosman - Berko (80. Konrad), Duljevic (74. Horvath) - Kone (62. Testroet)
Schiedsrichter: Seibert
Gelbe Karten: Albaek, Mwene, Guwara / Berko, Hartmann
Gelb-Rote Karte: Hartmann (84., wiederholtes Foulspiel)
Zuschauer: 25.000

Erzgebirge Aue - MSV Duisburg 1:3 (0:0)
0:1 Wolze (56., ET)
0:2 Tashchy (64.)
1:2 Nazarov (83.)
1:3 Wolze (90+1., ET)
Aue: Männel - Rizzuto, Cacutalua, Hertner, Wydra (31. Riese), Dennis Kempe (39. Strauß) - Fandrich, Tiffert - Munsy (60. Bertram), Köpke, Nazarov
Duisburg: Flekken - Nauber, Bomheuer, Wolze - Schnellhardt (76. Gartner), Wiegel, Fröde, Stoppelkamp (90+2. Engin), Oliveira Souza - Taschtschy, Iljutschenko (82. Hajri)
Schiedsrichter: Koslowski
Gelbe Karten: Riese, Rizzuto / Iljutcenko, Wiegel
Zuschauer: 11.000



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spoon123 22.04.2018
1. Und tschüss...
FCK! Man sieht sich nächste Saison in der 3. Liga. FCS!!!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.