2. Fußball-Bundesliga Düsseldorf verliert trotz 3:0-Führung

Der Auftakt war furios, der Einbruch noch spektakulärer: Fortuna Düsseldorf hat bei Jahn Regensburg einen sichergeglaubten Sieg aus der Hand gegeben. Auch Bielefeld verlor nach einer Führung.

Regensburgs Jonas Nietfeld
DPA

Regensburgs Jonas Nietfeld


Düsseldorf und Regensburg haben sich eines der packendsten Spiele dieser Zweitliga-Saison geliefert - mit dem besseren Ende für den Jahn. Der Aufsteiger konnte einen 0:3-Rückstand nach 15 Minuten im eigenen Stadion noch in einen 4:3 (2:3)-Erfolg verwandeln.

Marco Grüttner (37. Minute), Jonas Nietfeld (40.), Marvin Knoll mit einem verwandelten Foulelfmeter (60.) und Sargis Adamyan (65.) sorgten für das Regensburger Comeback. Rouwen Hennings (3.), Benito Raman (13.) und Takashi Usami (15.) trafen für die anfangs furiosen Düsseldorfer, die den Sprung auf Platz eins verpassten und nun seit drei Spielen ohne Sieg sind. Regensburg rückte auf Platz vier vor und ist im Aufstiegskampf dabei.

Jahn Regensburg - Fortuna Düsseldorf 4:3 (2:3)
0:1 Hennings (3.)
0:2 Raman (13.)
0:3 Usami (15.)
1:3 Grüttner (37.)
2:3 Nietfeld (40.)
3:3 Knoll (60., Foulelfmeter)
4:3 Adamyan (65.)
Regensburg: Pentke - Saller, Nachreiner, Knoll, Hofrath (23. Nandzik) - Gimber, Geipl - Stolze, Adamyan (80. Sörensen) - Grüttner, Nietfeld (78. Al Ghaddioui). - Trainer: Beierlorzer
Düsseldorf: Wolf - Zimmer, Ayhan, Andre Hoffmann, Gießelmann - Bodzek (87. Nielsen), Neuhaus (77. Kujovic) - Usami, Fink, Raman (61. Lovren) - Hennings. - Trainer: Funkel
Schiedsrichter: Fritz (Korb)
Zuschauer: 10.963
Gelbe Karten: - Raman (6), Gießelmann (4)

Neben Düsseldorf hat auch Bielefeld Nerven gezeigt. Die Arminia unterlag nach zuvor fünf Spielen in Serie ohne Niederlage Dynamo Dresden 2:3 (1:0) und verpasste damit den Sprung auf Platz vier. Die Führung durch den Treffer von Florian Hartherz genügte nicht einmal zu einem Punktgewinn, weil sich Dresden nach der Pause deutlich verbessert präsentierte.

Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden 2:3 (1:0)
1:0 Hartherz (28.)
1:1 Koné (48.)
1:2 Röser (64.)
2:2 Voglsammer (76., Foulelfmeter)
2:3 Röser (79.)
Bielefeld: Ortega - Dick (80. Özkan), Behrendt, Börner, Hartherz - Prietl, Schütz (67. Staude) - Weihrauch (69. Putaro), Kerschbaumer - Klos, Voglsammer. - Trainer: Saibene
Dresden: Schubert - Kreuzer, Franke, Ballas, Heise - Konrad, Hauptmann (67. Seguin) - Horvath, Berko (80. Duljevic) - Koné (87. Jannik Müller), Röser. - Trainer: Neuhaus
Schiedsrichter: Günsch (Marburg)
Zuschauer: 17.503
Gelbe Karten: Schütz (3), Dick (4), Klos (2), Kerschbaumer (4) - Konrad (4), Mlapa (3)

mon/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.