Heimerfolg gegen Magdeburg Joker Seydel köpft Kiel zum späten Sieg

Holstein Kiel hat das Montagsspiel der zweiten Bundesliga gegen den 1. FC Magdeburg gewonnen. Joker Aaron Seydel drehte die Partie. Die Gäste warten weiter auf ihren ersten Sieg in Liga zwei.

Aaron Seydel (M.)
Getty Images

Aaron Seydel (M.)


Holstein Kiel hat sein zweites Saisonspiel gewonnen und sich auf einen geteilten dritten Tabellenplatz vorgeschoben. Philip Türpitz brachte die Gäste aus Magdeburg zunächst in Führung (65. Minute), bevor Alexander Mühling (75.) und der eingewechselte Aaron Seydel (87.) die Partie zum 2:1 (0:0)-Erfolg für Holstein drehten.

Magdeburg startete zunächst stärker. Bereits nach wenigen Minuten köpfte Dennis Erdmann das erste Mal auf das Kieler Tor, bekam jedoch nicht genug Druck hinter den Ball (4.). Wenig später schoss Marcel Costly den Ball nur knapp am langen Pfosten vorbei (12.). Auch die Gastgeber hatten ihre Chancen, doch weder Mathias Honsak (25.) noch Alexander Mühling (29.) konnten Jasmin Fejzic im Magdeburger Tor überwinden.

Im zweiten Durchgang brachte Türpitz Magdeburg zunächst in Führung, als er einen Querpass von Christian Beck über die Linie drückte (65.). Doch bereits zehn Minuten später segelte ein Freistoß von Alexander Mühling aus dem Halbfeld in das Tor von Fejzic (75.). Kiel erhöhte den Druck und Joker Seydel entschied die Partie kurz vor dem Abpfiff per Kopf für die Hausherren (87.).

Holstein Kiel - 1. FC Magdeburg
Kiel
: Kronholm - Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh - Kinsombi, Mühling - Schindler, Meffert (78. Lewerenz), Honsak (56. Seydel) - Serra (63. Girth)
Magdeburg: Fejzic - Bregerie (75. Handke), Erdmann, Schäfer - Butzen, Rother (84. Weil), Preißinger, Ignjovski - Türpitz (66. Bülter), Beck, Costly
Schiedsrichter: Kampka
Gelbe Karten: Meffert, Schmidt - Erdmann, Ignjovski, Preißinger
Zuschauer: 10.300 (ausverkauft)

tip



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.