2. Fußball-Bundesliga Nürnberg rettet einen Punkt im Spitzenspiel

Trotz zweifachen Rückstands hat der 1. FC Nürnberg im Topspiel gegen Union Berlin noch einen Punkt geholt. Die beiden Aufsteiger Kiel und Regensburg feierten ihre ersten Saisonsiege.

Nürnbergs Patrick Kammerbauer (l.), Marcel Hartel von Union Berlin
DPA

Nürnbergs Patrick Kammerbauer (l.), Marcel Hartel von Union Berlin


Hanno Behrens hat dem 1. FC Nürnberg im Spitzenspiel der Zweiten Bundesliga ein Unentschieden gegen Union Berlin gerettet. Der Mittelfeldspieler traf in der 90. Minute zum 2:2 (0:0) und glich damit zum zweiten Mal einen Rückstand für den Club aus. Simon Hedlund (46.) und Sebastian Polter (66.) hatte die Gäste zweimal in Führung gebracht, Cedric Teuchert zwischenzeitlich zum ersten Mal ausgeglichen (55.). Berlin beendete das Spiel nach einer Roten Karte für Grischa Prömel (90.+3) in Unterzahl. Beide Mannschaften bleiben somit ungeschlagen und haben nach drei Spielen sieben Punkte auf dem Konto.

Nürnberg - Union Berlin 2:2 (0:0)
0:1 Hedlund (46.)
1:1 Teuchert (55.)
1:2 Polter (66.)
2:2 Behrens (90.)
Nürnberg: Kirschbaum - Valentini, Margreitter, Petrak, Leibold - Kammerbauer - Behrens, Möhwald - Teuchert (88. Ewerton), Kerk (73. Salli) - Zrelak (76. Ishak)
Union Berlin: Busk - Trimmel, Leistner, Torrejon, Pedersen - Kroos (62. Hartel), Fürstner - Skrzybski (80. Prömel), Kreilach, Hedlund (88. Schönheim) - Polter
Schiedsrichter: Schröder
Gelbe Karten: Leibold / Trimmel
Rote Karte: Prömel wegen groben Foulspiels (90.+3)
Zuschauer: 29.813

Nürnbergs Tim Leibold (r.), Steven Skrzybski von Union Berlin
DPA

Nürnbergs Tim Leibold (r.), Steven Skrzybski von Union Berlin

Holstein Kiel - Greuther Fürth 3:1 (2:1)
0:1 Gjasula (11.)
1:1 Duksch (25.)
2:1 Schmidt (32.)
3:1 Drexler (76., Foulelfmeter)
Kiel: Kronholm - Heidinger (71. Herrmann), Schmidt, Czichos, Lenz - Kinsombi - Schindler, Drexler (88. Weilandt), Mühling (57. Peitz), Lewerenz - Ducksch
Fürth: Megyeri - Caligiuri, Maloca, Gugganig (46. Ernst), Wittek - Kirsch (78. Sontheimer), Gjasula - Narey, Omladic (81. Dursun), Berisha - Hofmann
Schiedsrichter: Schmidt
Gelbe Karten: Heidinger, Ducksch, Czichos / Maloca, Wittek
Zuschauer: 8535

Kiels Steven Leweren (l.) und Christopher Lenz, Fürths Khaled Narey
Getty Images

Kiels Steven Leweren (l.) und Christopher Lenz, Fürths Khaled Narey

Bundesliga-Absteiger Ingolstadt bleibt auch nach dem dritten Saisonspiel in der Zweiten Liga ohne Punkt. Die Mannschaft von Trainer Maik Walpurgis verlor auch das bayerische Duell gegen Aufsteiger Jahn Regensburg im eigenen Stadion 2:4 (0:1). Die Gäste waren zunächst durch Joshua Mees (27.) in Führung gegangen, ehe Sonny Kittel (52.) und Marvin Matip (57.) das Spiel für Ingolstadt drehten. Jann George (73. und 79.) schaffte für die Regensburger aber die erneute Wende. Jonas Nietfeld sorgte in der Nachspielzeit für die Entscheidung. Der SSV Jahn feierte somit seinen ersten Saisonsieg.

Ingolstadt - Jahn Regensburg 2:4 (0:1)
0:1 Mees (27.)
1:1 Kittel (52.)
2:1 Matip (57.)
2:2 George (73.)
2:3 George (79.)
2:4 Nietfeld (90+3.)
Ingolstadt: Hansen - Marvin Matip, Bregerie, Wahl (86. Leipertz) - Lex (61. Sekine), Schröck, Cohen, Otavio - Colak (67. Kutschke), Kittel - Lezcano
Regensburg: Pentke - Nachreiner, Sörensen, Gimber, Nandzik (85. Hofrath) - Geipl, Lais - George, Mees (69. Vrenezi) - Grüttner, Adamyan (78. Nietfeld)
Schiedsrichter: Fritz
Gelbe Karten: Schröck, Otavio, Kittel / Grüttner, Sörensen
Zuschauer: 13.060

Ingolstadts Tobias Schröck (r.) beim Freistoß
DPA

Ingolstadts Tobias Schröck (r.) beim Freistoß

Die restlichen Partien des dritten Spieltags im Überblick:

Darmstadt 98 - St. Pauli 3:0 (1:0)
Eintracht Braunschweig - Erzgebirge Aue 1:1 (1:1)
Dynamo Dresden - Sandhausen 0:4 (0:1)
Fortuna Düsseldorf - 1. FC Kaiserslautern 2:0 (1:0)
Heidenheim - MSV Duisburg 1:2 (0:0)
Arminia Bielefeld - Bochum Mo. 20.30 Uhr

ehh/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.