Kantersieg in Duisburg Kaiserslautern wahrt Chance auf Klassenerhalt

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich deutlich beim MSV Duisburg durchgesetzt. Damit besteht weiter Hoffnung auf den Verbleib in der zweiten Liga. Nürnberg setzte seine Sieglosserie fort.

Spieler von Kaiserslautern jubeln über ein Tor gegen Duisburg
DPA

Spieler von Kaiserslautern jubeln über ein Tor gegen Duisburg


Der 1. FC Kaiserslautern schöpft neue Hoffnung im Abstiegskampf. Der Tabellenletzte gewann dank eines Dreierpacks von Osayamen Osawe (12. Minute/48./64.) sowie eines Treffers von Benjamin Kessel (84.) beim MSV Duisburg 4:1 (1:0). Damit verkürzte der Klub den Rückstand auf den Relegationsplatz zumindest vorübergehend auf fünf Punkte. Für Aufsteiger Duisburg war es die vierte Niederlage in Serie. Daran änderte auch der Treffer des eingewechselten Stanislav Iljutschenko (70.) nichts.

MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern 1:4 (0:1)
0:1 Osawe (12.)
0:2 Osawe (48.)
0:3 Osawe (64.)
1:3 Iljutcenko (70.)
1:4 Kessel (84.)
Duisburg: Flekken - Hajri, Bomheuer, Nauber, Wolze - Schnellhardt (78. Gartner), Fröde - Engin (60. Oliveira Souza), Stoppelkamp - Tashchy (60. Iljutcenko), Onuegbu
Kaiserslautern: Marius Müller - Kessel, Correia, Vucur, Guwara - Seufert, Moritz - Mwene (83. Fechner), Borrello (46. Jenssen) - Spalvis (69. Altintop), Osawe
Schiedsrichter: Robert Schröder
Zuschauer: 18.273
Gelbe Karten: Hajri (12), Wolze (7) - Borrello (5), Spalvis (4), Mwene (7), Kessel (6)

Der 1. FC Nürnberg droht den Aufstieg in die Bundesliga noch zu verspielen. Der neunfach Deutsche Meister erreichte bei Dynamo Dresden zwar ein 1:1 (0:1), sie könnten nach ihrem fünften Spiel in Serie ohne Sieg aber am Sonntag von Holstein Kiel auf den dritten Tabellenplatz verdrängt werden. Aufsteiger Kiel spielt bei Arminia Bielefeld (13.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Dynamo Dresden - 1. FC Nürnberg 1:1 (1:0)
1:0 Benatelli (45.)
1:1 Behrens (52.)
Dresden: Schwäbe - Kreuzer, Jannik Müller, Franke, Heise - Marco Hartmann - Benatelli, Hauptmann - Horvath (70. Aosman), Duljevic (87. Röser) - Kone (76. Testroet)
Nürnberg: Bredlow - Valentini, Margreitter, Ewerton, Leibold - Erras - Möhwald, Behrens - Palacios (78. Tobias Werner), Stefaniak (60. Löwen) - Salli (70. Zrelak)
Schiedsrichter: Bibiana Steinhaus
Zuschauer: 30.765
Gelbe Karten: Kone, Kreuzer (7) - Ewerton (5), Stefaniak, Leibold (4), Möhwald (3), Valentini (6)

1. FC Heidenheim - FC Ingolstadt 1:2 (0:0)
0:1 Cohen (62.)
0:2 Leipertz (67.)
1:2 Thiel (80.)
Heidenheim: Kevin Müller - Sessa (74. Thomalla), Mathias Wittek, Beermann, Feick - Griesbeck (74. Dovedan), Theuerkauf - Schnatterer, Pusch (59. Lankford), Thiel - Verhoek
Ingolstadt: Nyland - Levels, Schröck, Matip, Gaus - Cohen, Träsch - Pledl (72. Morales), Kittel (90.+2 Wahl), Leipertz - Moritz Hartmann (77. Kutschke)
Schiedsrichter: Martin Thomsen
Zuschauer: 11.300
Gelbe Karten: Träsch (5), Gaus (8)

bam



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.