2. Fußball-Bundesliga: Fürth stürmt an die Spitze, Duisburg besiegt Dresden

Greuther Fürth hat die Tabellenführung der Zweiten Liga erobert. In Bochum feierte die Spielvereinigung einen hohen Auswärtserfolg. Duisburg konnte gegen Dresden den ersten Saisonsieg einfahren. Ingolstadt gewann gegen Aufsteiger Rostock.

Torschütze Occean (vorne), Fürth-Profi Schroeck: Klarer Erfolg gegen Bochum Zur Großansicht
dapd

Torschütze Occean (vorne), Fürth-Profi Schroeck: Klarer Erfolg gegen Bochum

Hamburg - Greuther Fürth ist neuer Spitzenreiter der Zweiten Bundesliga. Das Team gewann beim VfL Bochum souverän 4:1 (1:1) . Sercan Sararer (35. und 68.), Olivier Occean (52.) und Christopher Nöthe (60.) erzielten die Treffer für die Franken, die seit fünf Spielen ungeschlagen sind. Durch die Niederlage rutschte Bochum auf den 16. Tabellenplatz ab. Den einzigen Treffer für den VfL markierte Paul Freier (41.).

Ein Befreiungsschlag ist hingegen dem MSV Duisburg gelungen. Der letztjährige DFB-Pokalfinalist feierte beim 3:0 (1:0) gegen Dynamo Dresden seinen ersten Saisonsieg. Für die Treffer in Duisburg sorgten Branimir Bajic (44. Minute), Emil Jula (79.) und der Dresdener Cheikh Gueye (90.) mit einem Eigentor.

Ebenfalls durchatmen kann der FC Ingolstadt. Der Club bezwang den weiter sieglosen Aufsteiger Hansa Rostock 3:1 (1:0) und verließ zumindest vorübergehend die Abstiegsränge. Kapitän Stefan Leitl sorgte mit zwei verwandelten Strafstößen (75./90.+4) für den Sieg. Zuvor hatte Kevin Pannewitz (56.) die Ingolstädter Führung von Moritz Hartmann (22.) ausgeglichen. In der 87. Minute musste der ehemalige Nationalspieler Andreas Görlitz nach einem groben Foulspiel vom Platz. Der Erfolg von Ingolstadt geriet jedoch nicht mehr in Gefahr.

bka/sid

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Themenseiten Fußball


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6.00 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: