Anfang-Nachfolger gefunden Kiel holt Trainer vom FC Bayern

Tim Walter wird neuer Trainer des Fußballzweitligisten Holstein Kiel. Dort tritt er die Nachfolge von Erfolgscoach Markus Anfang an - keine leichte Aufgabe.

Markus Anfang (v.) verabschiedet sich (21.05.18)
Getty Images

Markus Anfang (v.) verabschiedet sich (21.05.18)


Nach dem knapp verpassten Durchmarsch in die Bundesliga sortiert sich Holstein Kiel neu: Tim Walter wird neuer Trainer des Fußballzweitligisten. Der 42-Jährige übernimmt die Nachfolge von Markus Anfang, der in der kommenden Saison den Ligarivalen 1. FC Köln trainiert. Walter erhält bei den Norddeutschen, die den Bundesliga-Aufstieg in der Relegation gegen den VfL Wolfsburg verpasst hatten, einen Vertrag bis 2020.

Walter hatte zuletzt die Regionalligamannschaft von Bayern München trainiert. Zuvor war er in der Saison 2016/2017 bereits Deutscher B-Jugendmeister geworden.

"Mit Tim haben wir unseren Wunschtrainer verpflichten können, der unser Konzept, junge Spieler zu fördern und zu entwickeln voll mitgeht", sagte Kiels Geschäftsführer Wolfgang Schwenke auf der Vereinshomepage. "Wir sind überzeugt davon, dass wir den eingeschlagenen Weg in den nächsten Jahren mit ihm zusammen erfolgreich weitergehen werden."

Holstein hatte am Montag durch eine 0:1-Niederlage im Relegationsrückspiel gegen Wolfsburg die Sensation Bundesliga-Aufstieg verpasst. Das Hinspiel hatte man 1:3 verloren. Ob Holstein in der kommenden Spielzeit erneut um den Aufstieg mitspielen kann, ist fraglich. Kiel hat einen der kleinsten Etats der zweiten Liga, zudem werden viele Leistungsträger von anderen Klubs umworben. Viel Arbeit für den neuen Trainer.

chh/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
HansMustermann 25.05.2018
1. Atze
Als Holstein Kiel in der laufenden Saison 2016/17 Trainer in Kiel wurde, war ich spektisch, ob er die Erwartungen (Aufstieg in 2. Liga) erfüllt. Er hat mehr als das geschafft. Also mal sehen, was Tim Walter draufhat.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.