2. Fußball-Bundesliga: Sandhausen deklassiert St. Pauli, Bochum unterliegt Regensburg

Sandhausen-Profi Ulm: Tor gegen St. Pauli Zur Großansicht
DPA

Sandhausen-Profi Ulm: Tor gegen St. Pauli

Der FC St. Pauli bleibt in der Rückrunde der zweiten Liga weiter ohne Sieg. Gegen Sandhausen kassierten die Hamburger eine deutliche Niederlage. Regensburg feierte einen Auswärtserfolg in Bochum, Paderborn gewann in Ingolstadt.

Hamburg - Zweitligist FC St. Pauli taumelt immer weiter Richtung Tabellenkeller. Beim abstiegsbedrohten Aufsteiger SV Sandhausen verlor das Team von Trainer Michael Frontzeck nach einer blamablen Vorstellung 1:4 (0:3) und ist nun seit vier Spielen sieglos.

Der Vorsprung der Norddeutschen auf die Sandhausener, die sich mit ihrem vierten Saisonsieg in der Tabelle auf Relegationsplatz 16 vorschoben, beträgt nur noch fünf Punkte. Frank Löning (3. Minute/39.), David Ulm (29./Foulelfmeter) sowie Juho Mäkelä (49.) trafen für das Team von Trainer Hans-Jürgen Boysen. Für St. Pauli konnte Florian Kringe per Foulelfmeter (74.) nur den Ehrentreffer erzielen.

Jahn Regensburg hat dagegen im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Franciszek Smuda seine Negativserie gestoppt. Regensburg gewann in Bochum dank eines Doppelpacks von Marco Djuricin (47./87.) und feierte mit dem 2:0 (0:0) nach zwölf Spielen ohne Sieg wieder einen dreifachen Punktgewinn. Trotz des Erfolgs bleibt der Jahn Tabellen-Schlusslicht. Bochum, zuletzt drei Spiele in Folge ungeschlagen, ist auf Platz 15 nur noch drei Punkte vom Relegationsrang entfernt.

Auch der SC Paderborn hat seine Pleitenserie beendet. Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge setzte sich Paderborn nach einer turbulenten Schlussphase 3:1 (1:0) beim FC Ingolstadt durch. Elias Kachunga (27.), Thomas Bertels (84.) und Alban Meha (87.) trafen für die Gäste. Ilian Micanski sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich (68.). Die Gastgeber beendeten das Spiel nach der Gelb-Roten Karte gegen den Brasilianer Caiuby wegen wiederholten Foulspiels (76.) und der Roten Karte gegen Stefan Leitl (85.) wegen einer Tätlichkeit in doppelter Unterzahl.

mib/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Kontinuität
telez 10.02.2013
Ich hab´ ja nichts gegen den Herrn, aber die von Michael Frontzeck trainierte Mannschaft nimmt den (von mir) erwarteten Weg. So wie alle von ihm vorher trainierten Mannschaften das früher oder später auch taten. Schade für St. Pauli, aber ich wunderte mich schon über die Verpflichtung dieses Trainers. Er hat bisher letztendlich als Coach noch nirgendwo Erfolg gehabt.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
Themenseiten Fußball
Tabellen