2. Fußball-Bundesliga: Sandhausen siegt im Kellerduell, Union bezwingt Aue

Jubelnde Sandhausener: Wichtiger Sieg beim Tabellenletzten Zur Großansicht
DPA

Jubelnde Sandhausener: Wichtiger Sieg beim Tabellenletzten

Der Letzte gegen den Vorletzten: Sandhausen hat das Abstiegsduell in Liga zwei gegen Schlusslicht Jahn Regensburg für sich entschieden. Union Berlin feierte einen klaren Sieg gegen Aue. Zudem hat Cottbus seine Negativserie beendet.

Hamburg - Es war Abstiegskampf pur: Der SV Sandhausen hat das Kellerduell der Zweiten Liga 3:1 (2:1) gegen Jahn Regensburg gewonnen. Seyi Olajengbesi (30. Minute), Frank Löning (45.+1) und Alexander Riemann (90.+2) trafen für die Gäste, Carlinhos hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt (42.). Die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Boysen hat nun als Vorletzter mit 21 Punkten genauso viele Zähler wie Dynamo Dresden auf dem Relegationsplatz. Regensburg bleibt mit 17 Zählern Schlusslicht.

Auch der 1. FC Union Berlin darf hoffen: Der Club hat sich durch den 3:0 (2:0)-Sieg bei Erzgebirge Aue die kleine Chance auf Tabellenplatz drei bewahrt, der zur Bundesliga-Relegation berechtigt. Die Tore schossen Adam Nemec (7.), Torsten Mattuschka (45./Foulelfmeter) in seinem 250. Pflichtspiel für Union und Michael Parensen (57.). Union ist nun Fünfter, vier Punkte hinter dem Dritten Kaiserslautern. Aue bleibt weiter in starker Abstiegsgefahr.

Energie Cottbus hat seine Negativserie beendet. Die Mannschaft von Trainer Rudi Bommer gewann beim SC Paderborn nach zuvor acht Spielen ohne Sieg 1:0 (0:0) und wahrte damit ebenfalls die Chance auf den Relegationsplatz drei. Durch den Treffer von Boubacar Sanogo (50.) verkürzte Cottbus wie Union den Rückstand auf Platz drei zumindest bis zum Samstag auf vier Punkte. Den zuvor letzten Erfolg hatte Energie am 24. November gefeiert (3:1 gegen Braunschweig).

bka/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
hfftl 02.03.2013
Dass gleich zwei Berliner Clubs aufsteigen könnten, ist für einen Berliner vordergründig ein verlockender Gedanke. Andererseits müsste man aber doch befürchten, dass Union in diesem Fall nach einem Jahr mit desaströser Bilanz wieder absteigen müsste, und solche Erfahrungen haben schon anderen Vereinen das Genick gebrochen, die wurden dann in der 2.Liga unter Umständen nach unten durchgereicht (man denke etwa an Ulm). Besser ist es wohl, wenn bei Union die gute Arbeit der letzten Jahre in der 2.Liga kontinuierlich fortgesetzt wird - vielleicht reicht es dann in näherer Zukunft einmal für eine echte Bundesligareife, zumindest auf dem Niveau von Augsburg oder (früher einmal) Cottbus.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
Themenseiten Fußball
Tabellen