2. Fußball-Bundesliga: St. Pauli und Düsseldorf siegen im Gleichschritt, Karlsruhe hofft

Spannung im Aufstiegsrennen: Der FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf kämpfen nach Heimsiegen weiter erbittert um den Relegationsrang drei. Einen Rückschlag erlitt der SC Paderborn, der überraschend in Karlsruhe verlor. Der KSC darf sich wieder Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

Jubelnde St.-Pauli-Profis: Sieg gegen Hansa Rostock Zur Großansicht
DPA

Jubelnde St.-Pauli-Profis: Sieg gegen Hansa Rostock

Hamburg - Der Kampf um den Relegationsrang drei in der Zweiten Bundesliga bleibt spannend. Am Sonntagmittag konnten sowohl der FC St. Pauli als auch Fortuna Düsseldorf ihre Heimspiele gewinnen. Beide Teams dürfen sich damit weiter Hoffnungen auf den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga machen.

Die Hamburger besiegten den FC Hansa Rostock 3:0 (1:0), die Fortuna schlug Union Berlin 2:1 (2:1) und liegt mit nun 60 Punkten auf Rang drei - einen Punkt vor dem FC St. Pauli. Im dritten Spiel gewann der Karlsruher SC überraschend gegen den SC Paderborn 2:0 (1:0).

Die Partie im Hamburger Millerntor-Stadion wurde fast ohne Gäste-Fans angepfiffen. St. Pauli hatte laut Polizeiverfügung keine Karten an den Rostocker Club abgeben dürfen. Stattdessen demonstrierten rund 1700 Gäste-Anhänger, die vom Bahnhof Hamburg-Altona durch die Stadt zogen.

Nach der Partie kam es zu Ausschreitungen, verantwortlich sollen Anhänger des FC St. Pauli gewesen sein. Wie die Hamburger Polizei mitteilte, hatte es "massive Angriffe" auf die Polizei gegeben. So seien auf die Pferde der Reiterstaffeln Feuerwerkskörper geworfen worden. Zwei Polizisten wurden verletzt. Die Polizei setzte nach Angaben von Zeugen Wasserwerfer ein. Sieben Randalierer aus den Reihen der St. Pauli-Fans wurden vorübergehend festgenommen. Unter den Hansa-Fans gab es nach Angaben der Polizei zwei Festnahmen.

Marius Ebbers (13./49.) erzielte die ersten beide Tore für St. Pauli, Fin Bartels (79.) sorgte für den Schlusspunkt. Durch die Niederlage hat Hansa nur noch theoretische Chancen auf Rang 15 und die direkte Rettung. Zwei Spiele vor Saisonende hat der Aufsteiger sechs Punkte Rückstand auf Erzgebirge Aue.

Paderborn fällt zurück

Die Polizei hatte bei dem Hochsicherheitsspiel fast den kompletten Stadtteil rund um das Millerntor-Stadion am Sonntag zwischen 9 und 20 Uhr zum Gefahrengebiet erklärt. Die Beamten durften deshalb Personen und mitgeführte Sachen kontrollieren, Platzverweise erteilen und Aufenthaltsverbote aussprechen.

Fortuna Düsseldorf bezwang Union Berlin dank Toren von Ken Ilsö (15.) und Sascha Rösler (22., Foulelfmeter) 2:1 (2:1). Für Union traf der ehemalige Fortune Simon Terodde (18.). Rund 34.000 Zuschauer sahen ein offenes Spiel: Nach gerade einmal acht Minuten hatten Terodde und auch Torsten Mattuschka bereits die Latte des Fortuna-Tores getroffen. Dann trafen Ilsö per Hacke und Rösler vom Elfmeterpunkt. In der Folge ließen beide Mannschaften weitere Chancen aus.

Der SC Paderborn hat einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg hinnehmen müssen. Beim abstiegsbedrohten Karlsruher SC setzte es ein 0:2 (0:1), in der Tabelle ist Paderborn nun nur noch Fünfter. Der Franzose Gaetan Krebs (43.) und Pascal Groß (88.) erzielten vor rund 14.000 Zuschauern im Wildpark-Stadion die entscheidenden Treffer für die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski.

Die Gastgeber festigten im Abstiegskampf Relegationsplatz 16 und vergrößerten den Vorsprung auf Hansa Rostock auf dem ersten direkten Abstiegsrang auf vier Punkte.

chp/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren

Themenseiten Fußball
Tabellen