2. Liga Bochum trostlos, Bielefeld im Glück

Für den VfL Bochum wird die Lage in der 2. Fußball-Bundesliga immer finsterer. Gegen Arminia Bielefeld gab es die nächste Pleite. Den Gästen reichte eine Standardsituation zum Sieg.

Viel Krampf und Kampf bei Bochum gegen Bielefeld
Bongarts/Getty Images

Viel Krampf und Kampf bei Bochum gegen Bielefeld


Der VfL Bochum rutscht in der 2. Fußball-Bundesliga immer tiefer in den Abstiegskampf. Der VfL verlor zum Abschluss des 20. Spieltages das Westduell mit Arminia Bielefeld 0:1 (0:0) und ist nur noch einen Punkt vom Relegationsplatz 16 entfernt.

12.417 Zuschauer im Vonovia-Ruhrstadion sahen am Montag eine schwache Partie, in der kein Team den Erfolg verdient hatte. Der Siegtreffer für Bielefeld gelang Florian Hartherz in der 68. Spielminute mit einem direkt verwandelten Freistoß.

Während Bielefeld sich mit dem ersten Dreier nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg auf Rang acht verbesserte, brechen für Bochum schwere Zeiten an.

VfL Bochum - Arminia Bielefeld 0:1 (0:0)
Tor:
0:1 Hartherz (68.)
Bochum: Dornebusch - Gyamerah, Fabian, Hoogland, Hemmerich (79. Sam) - Stöger, Losilla - Ochs (61. Hinterseer), Eisfeld (76. Leitsch), Robbie Kruse - Wurtz.
Bielefeld: Ortega - Dick, Behrendt, Börner, Hartherz - Kerschbaumer, Schütz - Weihrauch (89. Weigelt), Staude (77. Hemlein) - Klos (62. Putaro), Voglsammer.
Schiedsrichter: Hartmann
Zuschauer: 12.417

aha/sid



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.