Fußball international: Milan besiegt Juve, Barça enteilt Real

Robinho hat den AC Mailand zum Überraschungserfolg gegen Tabellenführer Juventus geschossen. Der FC Barcelona tat sich gegen Levante eine Halbzeit lang schwer, drehte dann aber richtig auf. Und: Rafael Benítez holte in seinem ersten Spiel als Chelsea-Trainer ein Remis im Spitzenspiel.

Milan-Stürmer Robinho: Matchwinner beim Erfolg gegen Juventus Zur Großansicht
AP

Milan-Stürmer Robinho: Matchwinner beim Erfolg gegen Juventus

Hamburg - Die Mailänder Clubs vermiesen Juventus Turin weiterhin die Stimmung. Drei Wochen nach der Pleite gegen Inter (1:3) verlor der Tabellenführer nun auch gegen Milan. Matchwinner beim 1:0 (1:0)-Heimerfolg des AC war Robinho, der in der 31. Minute per Elfmeter traf. Für den Stürmer war es zugleich der erste Saisontreffer. Juventus (32 Punkte) bleibt nach der zweiten Saisonniederlage dennoch Spitzenreiter vor dem AC Florenz (28). Der AC Mailand (18) verbesserte sich auf Rang acht.

Eine Halbzeit lang hielt UD Levante im Heimspiel gegen den FC Barcelona gut mit, dann erlebte der Club aus Valencia ein Debakel. Lionel Messi (47. Minute/52.), Andrés Iniesta (57.) und Cesc Fàbregas (63.) führten die Gäste zu einem 4:0-Auswärtssieg. Levantes Jose Barkero verschoss zudem in der 87. Minute einen Elfmeter. Damit liegt Tabellenführer Barça nun schon elf Punkte vor Real Madrid. Die Königlichen hatten am Samstag 0:1 gegen Betis Sevilla verloren.

Erster Verfolger von Barcelona bleibt damit Reals Stadtrivale Atletico, das den FC Sevilla 4:0 (3:0) besiegte. Radamel Falcao (22., Elfmeter), Koke (44.) und Miranda (90.+1) trafen, dazu erzielte Emir Spahic (40.) ein Eigentor. Die Gäste beendeten die Partie nur zu acht, nachdem Federico Fazio (21.) und Antonio Luna (80.) glatt Rot und Ivan Rakitic (83.) Gelb-Rot gesehen hatten.

Der FC Chelsea musste beim Debüt seines neuen Trainers Rafael Benítez mit einem torlosen Remis im Spitzenspiel gegen Manchester City begnügen. Damit fielen die "Blues" mit 25 Punkten hinter das Überraschungsteam West Bromwich Albion (26 Punkte) auf den vierten Platz zurück. ManCity (29) verlor die Tabellenführung an den Stadtrivalen Manchester United (30), der am Samstag einen 3:1-Heimsieg gegen Schlusslicht Queens Park Rangers gefeiert hatte.

Zweitligist IL Hødd hat norwegische Pokalgeschichte geschrieben. Die Mannschaft aus der im Südwesten des Landes gelegenen Stadt Ulsteinvik sicherte sich mit einem 4:2 im Elfmeterschießen gegen Erstligist Tromsø IL als erster unterklassiger Verein seit 15 Jahren den Cup. Dies war zuletzt Vålerenga IF im Jahr 1997 beim Sieg gegen Strømsgodset IF gelungen. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hatte es 1:1 gestanden. In der Liga hatte sich Hødd, der Jugendclub von Jan Åge Fjørtoft, erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt gesichert - wegen der um zwei Treffer besseren Tordifferenz.

leh/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Fußball international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Tabellen