Achtelfinale der Champions League Hammerlos für Bayer, Bayern trifft auf Basel

Schwere Aufgabe für Leverkusen: Bayer trifft im Achtelfinale der Champions League auf Titelverteidiger FC Barcelona. Deutlich mehr Glück hatte Bayern München, das gegen das Überraschungsteam des FC Basel gelost wurde. In der Europa League kommt es zum Duell zwischen Schalke und Pilsen.


Hamburg - Der FC Bayern München spielt im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Basel, Bayer Leverkusen muss sich mit dem Titelverteidiger FC Barcelona messen. Dies ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Die Hinspiele in der Runde der letzten 16 finden am 14. und 22. Februar 2012 statt, die Rückspiele steigen am 6. und 14. März 2012.

Leverkusen-Sportchef Rudi Völler zeigte sich nach der Auslosung beeindruckt. "Wir spielen gegen den Titelverteidiger FC Barcelona und sind der krasse Außenseiter. Barça ist ganz großer Favorit und die beste Mannschaft der Welt", sagte der 51-jährige Völler dem TV-Sender Sky Sport News HD. "Für die Zuschauer und unsere jungen Spieler ist es sicher ein Traumlos. Wir haben nichts zu verlieren, der Druck ist ganz klein."

Jupp Heynckes, Trainer der Bayern, warnte davor, den Gegner zu unterschätzen: "Basel ist eine lösbare Aufgabe. Aber wir dürfen ja nicht vergessen, dass sich diese Mannschaft in einer schweren Gruppe durchgesetzt und Manchester United rausgeworfen hat. Sie haben hochtalentierte junge Spieler und ein enthusiastisches Publikum. Zudem ist es eine Mannschaft mit Europacup-Erfahrung." Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge reagierte zufrieden auf das Los seines Teams gegen Basel: "Wir werden beide Spiele top konzentriert spielen müssen. Dass wir Favorit sind, ist klar. Wenn die Mannschaft richtig zu Werke geht, gibt es eine gute Chance, ins Viertelfinale einzuziehen."

Europa League: Schalke trifft auf Pilsen, Hannover auf Daum

Auch die Spieler sind sich ihrer Favoritenrolle bewusst. "Basel ist auf jeden Fall eine machbare Aufgabe", sagte FCB-Kapitän Philipp Lahm. Dribbel-Star Arjen Robben ist sich sicher, "dass wir weiterkommen", und für Franck Ribéry gab es nur einen kleinen Wermutstropfen: "Schade, dass wir nicht ein französisches Team zugelost bekommen haben. Basel ist okay."

Der deutsche Rekordmeister spielt das Hinspiel in Basel und hat im Rückspiel Heimrecht, Leverkusen empfängt den großen Favoriten um die Weltstars Lionel Messi, Xavi und Andres Iniesta zuerst in der heimischen Arena.

Der FC Basel hatte sich im letzten Gruppenspiel mit einem Sieg über Vorjahresfinalist Manchester United überraschend für das Achtelfinale qualifiziert. Titelverteidiger FC Barcelona hatte sich souverän als Sieger der Gruppe H durchgesetzt.

Nach der Auslosung der Champions-League-Partien waren die Teilnehmer der Europa League an der Reihe. Dabei erwischte der FC Schalke einen "Absteiger" aus der Königsklasse und trifft in der Runde der letzten 32 auf Viktoria Pilsen. Hannover 96 spielt als zweiter deutscher Vertreter gegen den von Christoph Daum trainierten FC Brügge. Die Niedersachsen tragen das erste Spiel in der heimischen Arena aus. Die Hinspiele finden jeweils am 16. Februar 2012 statt, das Rückspiel am 23. Februar 2012. In einem möglichen Achtelfinale würde Schalke auf Twente Enschede oder Vorrundengegner Steaua Bukarest treffen. Hannover würde in der Runde der letzten 16 gegen Wisla Krakau oder Vorrundengegner Standard Lüttich spielen.

luk/dpa/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Tail on the Donkey 16.12.2011
1.
Duell der B's. Bayern sollte sich durchsetzen in dieser Konstellation, alles andere wäre eine Enttäuschung. Basel ist sicherlich stärker als es der Name vermuten lässt, dennoch eine Hürde die man nehmen muss. Bayer hat zwei tolle Spiele, nach denen sie vermutlich ausgeschieden sind. Die Chancen auf eine Sensation sind eher gering, m.E.
Hasenvogel 16.12.2011
2. schon wieder Bayern-Dusel
Wieso haben die immer so ein Glück? Wenn´s normal läuft, ist Bayern weiter und Bayer weg. Hannover und Schalke haben auch gute Chancen. Eigentlich dachte ich ja, daß "meine" 96er jetzt rausfliegen, aber gegen Brügge ist ein Weiterkommen durchaus möglich. Ich freu mich auf die Spiele, sind interessante Paarungen.
unbeliev-able 16.12.2011
3. BayernDusel
Zitat von HasenvogelWieso haben die immer so ein Glück? Wenn´s normal läuft, ist Bayern weiter und Bayer weg. Hannover und Schalke haben auch gute Chancen. Eigentlich dachte ich ja, daß "meine" 96er jetzt rausfliegen, aber gegen Brügge ist ein Weiterkommen durchaus möglich. Ich freu mich auf die Spiele, sind interessante Paarungen.
Ach ja, jetzt heißt es gleich wieder BayernDusel. Dass der FCB eine der stärksten Vorrundengruppen hatte, wird gleich wieder vergessen.
Hasenvogel 16.12.2011
4. Losglück
Zitat von unbeliev-ableAch ja, jetzt heißt es gleich wieder BayernDusel. Dass der FCB eine der stärksten Vorrundengruppen hatte, wird gleich wieder vergessen.
Wer definiert denn das? Villarreal war doch nur Kanonenfutter.
Greg84 16.12.2011
5. ...
Zitat von HasenvogelWer definiert denn das? Villarreal war doch nur Kanonenfutter.
Naja, die UEFA definiert das. Vier Mannschaften aus den vier stärksten Ligen Europas in einer Gruppe, das gab es sonst halt nicht. Allerdings definierst du Basel auch mal pauschal als Losglück, da kann man deine Frage auch an dich zurückgeben. Sie gehören nun mal zu den 16 besten Mannschaften des Wettbewerbs.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.