Afrika Cup Gastgeber Südafrika patzt zum Auftakt

80.000 Zuschauer wollten Südafrika im Eröffnungsspiel des Afrika Cups sehen - und erlebten eine herbe Enttäuschung. Gegen die Kapverden tat sich der Gastgeber extrem schwer und blieb ohne Tor. Unterdessen träumt Didier Drogba vom Titel.

Südafrikaner Phala: Nur 0:0 im ersten Spiel beim Afrika Cup
AP

Südafrikaner Phala: Nur 0:0 im ersten Spiel beim Afrika Cup


Hamburg - Bei der Heim-Weltmeisterschaft 2010 scheiterte Südafrika in der Vorrunde, nun droht dem Team erneut eine Enttäuschung. Im Eröffnungsspiels des Afrika Cups spielte die "Bafana Bafana" gegen Debütant Kapverden nur 0:0. Der Kontinental-Meister von 1996 blieb vor 80.000 Zuschauern im Nationalstadion ohne klare Torchance.

Das Team von Trainer Gordon Igesund, derzeit auf Rang 85 der Fifa-Weltrangliste, trifft in der Gruppe A zudem noch auf Angola (Weltranglisten-Platz 78) und Marokko (74). Die beiden kommenden Gegner Südafrikas trennten sich zum Auftakt ebenfalls 0:0. Die Kapverdischen Inseln (70) hatten in der Qualifikation überraschend den vierfachen Titelträger Kamerun ausgeschaltet.

Als Favorit beim Afrika Cup gilt die Elfenbeinküste um Starstürmer Didier Drogba. "Es gibt so manche Trophäe, die ich noch gerne gewinnen würde", sagte Drogba, "aber diese steht ganz oben auf der Liste. Es wäre wunderschön, sie endlich berühren zu dürfen." Gute Chancen auf den Titel rechnen sich auch Ghana, Mali und Nigeria aus.

leh/sid/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.