andere Ligen Kubaner sind in Bonn angekommen

Die kubanische Fußball-Nationalmannschaft ist am Mittwoch in Bonn eingetroffen. In der kommenden Saison sollen die Nationalkicker dann für den Oberligisten Bonner SC spielen.


Die Verstärkung für den Nordrhein-Oberligisten Bonner SC ist da. Am Mittwoch ist die kubanische Fußball-Nationalmannschaft in der früheren Bundeshauptstadt eingetroffen. In der kommenden Saison sollen die Auswahlspieler dann für die Bonner in der Oberliga spielen.

Die Kicker von der Zuckerinsel wollen ihren Aufenthalt in Bonn zunächst nutzen, um sich für den Karibik-Cup im Juni vorzubereiten. Am Donnerstag um 15.00 Uhr kommt es zu einem Testspiel zwischen dem Bonner Viertligisten und der Nationalelf Kubas im Sportpark Nord.
"Der deutsche Fußball steht auf einem hohen Niveau, wovon wir nur lernen können", erklärte Kubas Nationaltrainer William Bennet nach der Landung auf dem Köln-Bonner Flughafen. Allerdings soll der Bonner SC erst im kommenden Sommer zum "FC Fidel" werden. Im Juni soll das Kooperationsabkommen unterschrieben werden. Darin haben sich die Bonner verpflichtet, für Unterkunft, Verpflegung, Spesen und Training der Kubaner aufzukommen und im Gegenzug die Spieler in ihren Mannschaften einzusetzen. Als "Leihgebühr" will der BSC regelmäßig Sportartikel nach Kuba schicken.



© SPIEGEL ONLINE 1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.