FC Barcelona Iniestas einsamer Abschied

Es war ein bewegender Abend: Andrés Iniesta hat sein letztes Spiel für den FC Barcelona absolviert - nach 22 Jahren im Klub. Als er sich von Camp Nou verabschiedete, war allerdings (fast) niemand mehr da.

Andrés Iniesta
DPA

Andrés Iniesta


Es ist dieses eine Bild, das von Andrés Iniestas Abschied bleiben wird.

Nach 22 Jahren im Verein ist Iniesta am Sonntag zum allerletzten Mal im Trikot des FC Barcelona aufgelaufen. Das Spiel gegen Real Sociedad (1:0) war längst vorbei, die Zuschauer nicht mehr im Camp Nou, da kehrte der Weltmeister von 2010 noch einmal ins Stadion zurück. Iniesta saß im Mittelkreis "seines" Wohnzimmers, barfuß, sein Telefon in der Hand, irgendwann zwischen 1 und 1.30 Uhr.

Spanische Medien berichten, ein Fotograf der Agentur Getty, der das Stadion nach dem Spiel noch nicht verlassen hatte, habe das Motiv zufällig festgehalten. Ob das jedoch die wahre Geschichte dieser Fotoserie ist, sei einmal dahingestellt. Fast schon zu perfekt ist "Iniestas intimster Moment" ausgeleuchtet, zu auffällig das Logo des Barça-Ausrüsters im Hintergrund in Szene gesetzt.

Andrés Iniesta
Getty Images

Andrés Iniesta

Ruhe hatte Iniesta zuvor wirklich nicht gehabt. Bereits vor dem Anpfiff hatten ihn die Barça-Anhänger mit einer eindrucksvollen Choreografie geehrt. Während der Begegnung feierten die Anhänger den Mittelfeldakteur mit Sprechchören - ehe in der 82. Minute seine Nummer acht auf der Anzeigetafel aufleuchtete. Mit feuchten Augen verließ Iniesta das Feld.

"Es war ein Privileg und eine Freude"

"Es ist ein schwieriger Tag", sagte Iniesta: "Es waren 22 wundervolle Jahre. Es war ein Privileg und eine Freude, diesen Verein zu repräsentieren, für mich der beste der Welt. Ich werde euch für immer in meinem Herzen behalten."

Der Mittelfeldspieler entstammt Barças berühmter Talentschmiede La Masia, für die Profimannschaft spielt er seit mehr als 15 Jahren und gewann insgesamt 32 Titel. Noch im vergangenen Sommer hatte er einen Vertrag auf Lebenszeit unterschrieben. Zusammen mit dem 2015 zurückgetretenen Xavi prägte er in den vergangenen Jahren das Spiel des Klubs.

Iniestas Pläne sind noch nicht bekannt. Ursprünglich wollte der Spanier zum chinesischen Klub Chongqing Lifan wechseln, doch der Wechsel zerschlug sich offenbar, da der Klub an "rationalen Investitionen festhalten" wollte. Gerüchten zufolge könnte Iniesta in der kommenden Saison an der Seite von Weltmeister Lukas Podolski bei Vissel Kobe in Japan spielen. Auch australische Vereine sollen interessiert sein.

chh/sid

Mehr zum Thema


insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ge1234 21.05.2018
1. Adiós Don Andrés...
.... Idol all derer, die den Fussball wirklich lieben, selbst wenn Sie gegnerische Vereinsfarben tragen. Wie oft hast Du uns als Teil des magischen Dreiecks Messi, Xavi und Iniesta das Fürchten gelernt und gleichzeitig bewundernde Anerkennung hervorgerufen!
sportimtv-fan 21.05.2018
2. Infinit Iniesta!
Für mich der größte Fußballer aller Zeiten!
World goes crazy 21.05.2018
3. Da geht er hin...
...der beste Fußballer den dieses Jahrtausend bisher gesehen hat, vielleicht der beste den der Fußball je gesehen hat. Ob andere große Namen wie Pelé oder Puskás ihn hätten übertreffen können ist jetzt leider schwer zu sagen. Das er bei der Weltfußballerwahl nie Erster wurde zeigt eigentlich nur, wie bizarr dieses Wahlsystem mit den Nationalteams ist. Messi und Ronaldo standen und stehen mit ihren Toren stets im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit (die Kinder wollen sein wie Messi und Ronaldo, nur wenige wie Andrés....und demnach sind diese leider auch "wirtschaftlicher" für die FIFA....anders kann ich mir das nicht erklären ;) ). Im Vergleich zu einem Ronaldo oder Neymar ein superfairer, bescheidener, ruhiger Typ, das perfekte Vorbild für jeden wahren Sportsmann. Nach Puyols und Xavis Ende bei Barca bleibt ab heute leider nur noch Messi von den ehemaligen Giganten des Teams. Ich bin schon gespannt wie Barca versuchen wird ihn zu ersetzen (gestern meinte der Moderator, dass einer alleine das nicht wird schaffen können...denke ich auch, aber sehen wir dann nächste Runde ;) ).
Bosse 21.05.2018
4. Ein ganz besonderer Spieler
Gemeinsam mit Xavi und Messi hat er das Spiel der besten Mannschaft des FC Barcelona über Jahre geprägt. Seine Technik und Spielintelligenz bleiben für mich unvergessen. Dazu seine Treue zum Verein und sein immer vorbildliches Auftreten sind unglaublich. Schade, dass es diese Eigenschaften bei Top-Vereinen kaum noch gibt. Umso mehr werde ich ihn immer in Erinnerung behalten, als einer der größten und besten Spieler... Danke Andres!
doktordoktormueller 21.05.2018
5. Vor dem Tor erschreckend schwach
für einen Spieler seiner Möglichkeiten. daher geradezu lächerlich, ihn als besten Fußballer dieses Jahrtausends zu sehen. das ist absurd. Barcelona steht und fällt immer mit Messi. Iniesta ist eine Art Wasserträger für Messi. Kann sehr gut dribbeln, so lange er nicht dahin geht, wo's weh tut. da geht er nämlich kaum mal hin. Messi kann alles, was Iniesta kann, aber alles besser. Dazu ist er noch um ein Vielfaches torgefährlicher.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.