Serie A Meistertrainer Conte verlässt Juventus Turin

Er hatte zuletzt drei Meistertitel in Serie gewonnen, nun ist Antonio Conte nicht mehr Trainer von Juventus Turin. Grund soll offenbar Uneinigkeit bei der Kaderplanung zwischen den Klubverantwortlichen und dem 44-Jährigen gewesen sein.

Juve-Coach Conte: Ende nach drei Titeln in Folge
AP

Juve-Coach Conte: Ende nach drei Titeln in Folge


SPIEGEL ONLINE Fußball

Hamburg - Der italienische Meister Juventus Turin und sein Trainer Antonio Conte gehen nach drei Jahren überraschend getrennte Wege. Der Vertrag des 44-Jährigen wurde einvernehmlich aufgelöst, wie Conte in einem Video auf der Webseite des Vereins erklärte.

Erfolglosigkeit kann nicht der Grund für die Trennung sein: Conte hatte seit 2011 mit dem Serie-A-Klub drei Meisterschaften in Serie gefeiert. Laut Medienberichten sollen Unstimmigkeiten bei der Kaderplanung für die neue Saison verantwortlich für den Rücktritt sein. Conte wünschte sich demzufolge unter anderem Juan Cuadrado und Alexis Sanchez als Zugänge und war gegen einen Verkauf von Mittelfeldspieler Arturo Vidal, den der Club in Betracht zieht.

Conte äußerte sich wenig aufschlussreich: "Es war ein Prozess, in dem die Wahrnehmungen und Gefühle gereift sind, die mich dann zu dieser Entscheidung gebracht haben." Club-Präsident Andrea Agnelli sagte: "Du warst ein großartiger Anführer für unsere Spieler und die Nachricht macht mich enorm traurig."

Erst Ende der vergangenen Saison hatte Conte seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2015 verlängert. Juventus war am Montag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Als mögliche Nachfolger werden Massimiliano Allegri und Roberto Mancini gehandelt.

Conte selbst wird von den italienischen Medien als neuer Nationaltrainer für den zurückgetretenen Cesare Prandelli ins Spiel gebracht. "In diesem Moment denke ich an die Gegenwart, an die getroffene Entscheidung", sagte Conte.

bka/sid/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.