WM-Qualifikation Argentinien feiert ersten Sieg

Im vierten Spiel hat es endlich geklappt: Argentinien hat seinen ersten Sieg in der WM-Qualifikation gefeiert. Ohne Lionel Messi gewann der Vizeweltmeister in Kolumbien. Auch Brasilien war erfolgreich.

Argentinier Di María (M.): Erster Sieg
AFP

Argentinier Di María (M.): Erster Sieg


Im vierten Spiel der südamerikanischen Qualifikationsrunde zur Weltmeisterschaft 2018 hat Argentinien seinen ersten Sieg gefeiert. Der Vizeweltmeister gewann durch ein Tor von Lucas Biglia 1:0 (1:0) in Kolumbien.

In der Hafenstadt Barranquilla an der karibischen Küste musste Argentiniens Trainer Gerardo Martino auf Stars wie Lionel Messi, Carlos Tévez und Sergio Agüero verzichten. Dennoch gelang der Albiceleste der erste Sieg in der Qualifikation, bei der alle zehn südamerikanischen Nationalteams in Hin- und Rückrunde gegeneinander antreten. Zuvor hatte Argentinien gegen Ecuador verloren und nur unentschieden gegen die Nachbarn Paraguay und Brasilien gespielt.

Die vom Argentinier José Pékerman trainierten Kolumbianer, bei denen der Dortmunder Adrián Ramos kurz vor Schluss eingewechselt wurde, haben ihrerseits auch erst eines von vier Spielen in der Ausscheidungsrunde gewonnen und warten seit dem Erfolg gegen Peru am ersten Spieltag auf einen dreifachen Punktgewinn.

Der fünffache Weltmeister Brasilien kam daheim in Salvador gegen Peru zu einem 3:0-Erfolg. Bayern Münchens Flügelstürmer Douglas Costa erzielte dabei in der 22. Minute das erste Tor. Renato Augusto (57.) und Filipe Luís (76.) erzielten die weiteren Treffer.

Die weiteren Ergebnisse:
Venezuela - Ecuador 1:3 (0:2)
Uruguay - Chile 3:0 (1:0)
Paraguay - Bolivien 2:1 (0:0)

rae/ham



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.