Münchner Superstar Robben verlängert beim FC Bayern

Ende eines langen Hickhacks: Arjen Robben hat seinen Vertrag beim FC Bayern doch verlängert. Zuletzt hatte es Unstimmigkeiten gegeben, nun unterschrieb der Niederländer bis 2015. Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge erklärte den 28-Jährigen zum Erfolgsgaranten.


Hamburg - Der deutsche Rekordmeister Bayern München hat den Vertrag mit dem Niederländer Arjen Robben vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2015 verlängert. Das gab der FC Bayern am Donnerstag bekannt. "Wir sind sehr glücklich", sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Er bezeichnete den 28 Jahre alten niederländischen Nationalspieler als einen "Garanten" für eine weitere erfolgreiche Zukunft des Vereins.

Der 28-Jährige war im Sommer 2009 für 24 Millionen von Real Madrid nach München gewechselt. "Der FC Bayern ist für mich wie eine Familie, zwei meiner drei Kinder wurden in München geboren, meine Familie und ich fühlen uns hier zu Hause", betonte Robben in einer Mitteilung des Vereins. Auch sportlich sei die vorzeitige Vertragsverlängerung für ihn "die richtige Entscheidung".

Robben hat in 61 Bundesliga-Spielen für die Münchner 39 Tore erzielt, hinzu kommen acht Tore in 19 Champions-League-Einsätzen. Noch am Mittag hatte er seine Zukunft wider besseres Wissen offen gelassen. Auf Nachfragen ging der 28-Jährige bei einem internationalen Medientag im Hinblick auf das Finale in der "Königsklasse" nicht ein. "Ich bin hier, um über das Finale zu sprechen, nicht über dieses Thema", sagte Robben. Stunden später herrschte Klarheit, und die Presse-Erklärung las sich, als habe der Vize-Weltmeister niemals gezweifelt.

Lahm: "Arjen weiß, was er am FC Bayern hat"

Trainer Jupp Heynckes hatte am Donnerstag bereits mehr als die Öffentlichkeit gewusst. Er gehe davon aus, "dass Arjen verlängert", sagte er und fügte schmunzelnd hinzu: "Ich habe seinen Vertrag schon verlängert." Robben sei derzeit "richtig gut drauf und motiviert. Das zeigt mir, dass er zufrieden ist. Die Unterschrift wird später geleistet." Zuvor hatte bereits Rummenigge betont, dass kein Star den FC Bayern verlassen werde: "Arjen wird noch lange beim FC Bayern bleiben." Nach all diesen Beteuerungen wurden Fakten geschaffen.

Auch Kapitän Philipp Lahm war am Donnerstagmittag bereits erleichtert, ohne Details auszuplaudern. "Arjen weiß, was er am FC Bayern hat - und jeder von uns weiß, was wir an Arjen haben. Er ist ein Top-Spieler, wir wollen, dass er da bleibt", sagte er in aller Deutlichkeit - und das, obwohl Robben sehr schnell beleidigt und zudem sehr verletzungsanfällig ist.

leh/sid



insgesamt 94 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
promised boy 03.05.2012
1. Also
ich find's gut
so sieht das aus 03.05.2012
2. wieviele?
59 Champions-League-Einsaetze fuer den FCB? Wo hat er die denn gemacht? Auf der Play Station 3?
jan0sch 03.05.2012
3. sehr gutes Management
sehr vernünftige Verlängerung. zu einer weiteren wird es wohl nicht mehr kommen. Aber für die Zukunft durchaus von Vorteil, zusammen mit ein paar guten Einkäufen diesen Sommer kann sich München in der europäischen Spitze festsetzen.
champagnero 03.05.2012
4. optional
Ach Gottchen, "Ende eines langen Hickhacks" Bei SPON werden wohl jeden Morgen die Superlativ-Pillen ausgegeben...
maxg68 03.05.2012
5. ich bin mir noch nicht sicher
ob ich das gut finden soll. Einerseits hat die Mannschaft in der Hinrunde die besten Spiele auch ohne Robben bestritten, andererseits hat er auf internationalem Parkett immer noch ein Wörtchen mit zu reden, sprich, er kann Spiele entscheiden. Dazu muss er aber eben 100%ig fit sein. Und ob das über einen längeren Zeitraum anhält, stell' ich in Frage. Ach was.....als ich die Nachricht las, hab' ich mich irgendwie doch gefreut. Sonst hätte mein Sohn 3 Poster abreissen müssen ;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.