Arminia Bielefeld Laufer ohne Gegenstimme zum Präsidenten gewählt

"Eine bombastische Mehrheit": Ohne Gegenstimme ist der Unternehmer Hans-Jürgen Laufer zum Präsidenten von Arminia Bielefeld gewählt worden. Sein Vorgänger hatte das Amt im Juli aufgegeben.

  Zweitliga-Aufsteiger Bielefeld: 217 Ja-Stimmen für den neuen Präsidenten
Getty Images

Zweitliga-Aufsteiger Bielefeld: 217 Ja-Stimmen für den neuen Präsidenten


Hamburg - Arminia Bielefeld hat einen neuen Präsidenten. Das langjährige Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Laufer wurde auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Zweitligisten ohne Gegenstimme gewählt. "Das ist eine bombastische Mehrheit, ich bin sprachlos", sagte der 64 Jahre alte Unternehmer über das deutliche Votum mit 217 Ja-Stimmen und 5 Enthaltungen.

Laufer war als einziger Kandidat auf die Nachfolge von Jörg Zillies angetreten, der Mitte Juli aus persönlichen Gründen zurückgetreten war. Der neue Vereinschef des Zweitliga-Aufsteigers will helfen, den sportlichen Aufwärtstrend fortzusetzen und die finanzielle Konsolidierung voranzutreiben. Laufers bisheriges Amt im dreiköpfigen Arminia-Vorstand übernimmt Bernard Kiezewski. Schatzmeister bleibt Hermann Richter.

buc/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.