Fußball international: Arsenal blamiert sich, Barça feiert, Özil trifft

Die Situation beim FC Arsenal wird immer schlimmer, nach der Heimpleite gegen Swansea ist der Club nur noch Zehnter. In Spanien hat der FC Barcelona den über 20 Jahre alten Startrekord von Real Madrid geknackt. Immerhin siegte das Team von Trainer José Mourinho im Derby - auch dank Mesut Özil.

Arsenal-Profi Mertesacker (Mitte): 0:2-Pleite gegen Swansea Zur Großansicht
AFP

Arsenal-Profi Mertesacker (Mitte): 0:2-Pleite gegen Swansea

Hamburg - Der FC Arsenal schlittert immer tiefer in die Krise. Die "Gunners" um die deutschen Nationalspieler Per Mertesacker und Lukas Podolski kassierten eine 0:2 (0:0)-Heimpleite gegen Swansea City mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi Gerhard Tremmel im Tor. Die Treffer für die Gäste aus Wales erzielte der Spanier Michu einen späten Doppelpack (88. Minute/90. Minute). Podolski, nach seiner Krankheit unter der Woche wieder fit, wurde in der 67. Minute nach einer unauffälligen Leistung ausgewechselt. Arsenal stürzte auf Platz zehn ab (21 Punkte).

Champions-League-Gewinner FC Chelsea (26) blamierte sich mit 1:3 (1:0) bei Aufsteiger West Ham United und bleibt unter dem neuen Coach Rafael Benítez sieglos. Dabei hatte Juan Mata den Champions-League-Sieger in Front gebracht (13. Minute). Doch in der zweiten Hälfte drehte West Ham die Partie durch Tore von Carlton Cole (63.), Mohamed Diamé (86.) und Modibo Maiga (90.). Die aufgebrachten Chelsea-Fans erinnerten mit "Robbie Di Matteo"-Gesängen an den ehemaligen Trainer.

Auch Meister Manchester City ließ beim 1:1 (1:1) zu Hause gegen den FC Everton Punkte. Rekordchampion Manchester United baute mit einem 4:3 (4:3)-Torfestival beim FC Reading seine Tabellenführung aus. Dabei fielen allein in der ersten halben Stunde sechs Tore, unter anderem Wayne Rooney (16.,FE/30.) traf doppelt. Das entscheidende Tor erzielte Robin van Persie (34.). Mit 36 Punkten liegen die "Red Devils" von Trainer Alex Ferguson nun drei Zähler vor dem Stadtrivalen City.

Der FC Barcelona hat in der Primera Division einen Startrekord aufgestellt und eine über zwanzig Jahre alte Bestmarke des Erzrivalen Real Madrid geknackt. Am 14. Spieltag feierte der ungeschlagene Tabellenführer beim 5:1 (3:0)-Erfolg gegen Athletic Bilbao den 13. Saisonsieg bei nur einem Unentschieden. Den bisherigen Rekord hatte Real Madrid in der Spielzeit 1991/92 aufgestellt (zwölf Siege, ein Unentschieden).

Lionel Messi erzielte zwei Tore (25./70.) und baute damit seine Ausbeute im Kalenderjahr 2012 auf 84 Treffer aus. Damit trennt den Argentinier lediglich ein Treffer von der legendären 85-Tore-Marke von Gerd Müller aus dem Jahr 1972. Gerard Piqué (22.), Adriano (45.) und Cesc Fabregas (57.) sorgten für die weiteren Barça-Tore. Bilbaos Ibai (65.) gelang der Ehrentreffer.

Real Madrid hat das Stadtderby gegen Atlético Madrid gewonnen. Beim 2:0 (1:0)-Erfolg erzielten Cristiano Ronaldo (16.) und Mesut Özil (66.) die Tore für Real. Trotzdem liegt Spaniens Rekordmeister in der Tabelle nur auf Platz drei. Das Team von Trainer José Mourinho hat fünf Zähler Rückstand auf den Zweiten Atlético und liegt bereits elf Punkte hinter dem Spitzenreiter FC Barcelona zurück.

Der FC Valencia hat sich von Trainer Mauricio Pellegrino getrennt. Dies teilte Club-Präsident Manuel Llorente mit. Der Verein hatte zuvor eine 2:5-Heimpleite gegen San Sebastian kassiert. Der Argentinier war seit Sommer Trainer des Vereins.

Mit einem Derbysieg hat Juventus Turin hat seine Spitzenposition in der Serie A untermauert. Am 15. Spieltag setzte sich das Team 3:0 (0:0) gegen den abstiegsgefährdeten FC Turin durch, der allerdings nach dem Platzverweis von Kamil Glik (36.) lange in Unterzahl spielen musste. Claudio Marchisio (57./84.) mit einem Doppelpack sowie Sebastian Giovinco (67.) trafen für die Gastgeber, die durch Andrea Pirlo (42.) zudem einen Elfmeter vergaben.

leh/sid/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Fußball international
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite
Tabellen