Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Trainerstreit in England: Koeman kontert Wengers Schiedsrichter-Kritik

Southampton-Trainer Koeman: Schiedsrichterkritik ist unnötig Zur Großansicht
AFP

Southampton-Trainer Koeman: Schiedsrichterkritik ist unnötig

Arséne Wenger ist in der Premier League für häufige Schelte an Schiedsrichtern bekannt. "Es ist immer dasselbe mit dir", erwiderte nun Ronald Koeman nach einem erneuten Versuch des Arsenal-Trainers.

Seit vier Spielen wartet der FC Arsenal in der Premier League auf einen Sieg. In der Tabelle sind die Gunners deshalb bereits auf den vierten Platz abgerutscht. Teammanager Arsène Wenger musste nach dem torlosen Remis gegen den FC Southampton zudem noch die Maßregelung seines Kollegen Ronald Koeman vom FC Southampton ertragen. Der Niederländer legte sich im Kabinengang mit Wenger an, weil der Franzose zum wiederholten Male die Unparteiischen ins Visier genommen hatte.

Wenger warf Schiedsrichter Lee Mason sowie dem Vierten Offiziellen Craig Pawson nach dem 0:0 am 24. Spieltag der Premier League auf dem Weg in die Kabine eine Reihe von Fehlentscheidungen vor und schloss sein Klagelied mit den Worten: "Es ist immer dasselbe mit euch."

Noch bevor die Schiedsrichter antworten konnten, schritt Koeman laut der englischen Zeitung "Daily Mirror" ein. "Nein, es ist immer dasselbe mit dir", sagte der 52-Jährige: "Ihr hattet zehn hochkarätige Chancen und habt nicht eine davon genutzt - also warum gehst du auf die Schiedsrichter los?"

Seit dem 1:0-Sieg zum Rückrundenauftakt gegen Newcastle befindet sich Arsenal im Abwärtstrend. Die Gunners mussten in der Tabelle den Lokalrivalen Tottenham vorbeiziehen lassen und haben bereits fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Leicester City. Die Überraschungsmannschaft hatte am Dienstag 2:0 gegen den FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp gewonnen. Am kommenden Wochenende muss Arsenal beim AFC Bournemouth antreten.

krä/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
wolleb 03.02.2016
So war der Wenger schon immer. Schuld haben immer die Schiedsrichter oder die Gegner.
2.
ro6574 03.02.2016
so,so.Uns wird doch hier von einigen Foristen hier immer erzählt das in England alles so toll ist,so super fair und tolle Schiedsrichter und alle liegen sich nach dem Spiel in den Armen.Irgentwie hab ich das Gefühl das es doch dort genauso ist wie in allen Ligen!
3.
crunchy_frog 03.02.2016
Koemann war schon als Spieler nicht die hellste Kerze im Leuchter und daran hat sich bis heute offensichtlich nicht viel geändert.
4. Wenger hat in diesem Fall recht!
mr.brand 03.02.2016
Zitat von wollebSo war der Wenger schon immer. Schuld haben immer die Schiedsrichter oder die Gegner.
Ich hab das Spiel mit einem Freund gesehen - Der Schiri war unter aller Sau!
5. Kuhmann
kloppskalli 03.02.2016
hat sich dieser R. Kuhmann eigentlich jemals fuer sein eklatant unsportliches Verhalten nach dem EM Halbfinale 88 entschuldigt? falls nicht, sollte man diesem 'Herren' in Dtl. keine weitere Aufmerksamkeit schenken.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fotostrecke
Fußballstadien: Europas Top-Arenen
Die englischen Meister seit 2000
Jahr Verein
2016 Leicester City
2015 FC Chelsea
2014 Manchester City
2013 Manchester United
2012 Manchester City
2011 Manchester United
2010 FC Chelsea
2009 Manchester United
2008 Manchester United
2007 Manchester United
2006 FC Chelsea
2005 FC Chelsea
2004 FC Arsenal
2003 Manchester United
2002 FC Arsenal
2001 Manchester United
2000 Manchester United


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: