Primera División Rekordmann Messi übertrumpft Rekordmann Ronaldo

Drei Tore von Cristiano Ronaldo? Ganz nett, aber ein Klacks für Lionel Messi. Der Barça-Star überbot den Stürmer von Real Madrid am Abend und erzielte gleich vier Treffer. So erreichte der Argentinier eine weitere Rekordmarke.

Barça-Star Messi (m.): Vier Tore gegen Osasuna
Getty Images

Barça-Star Messi (m.): Vier Tore gegen Osasuna


Hamburg - Drei Tage vor dem "Clásico" zwischen Real Madrid und Barcelona haben die beiden Superstars der Clubs ihre derzeitige Top-Verfassung eindrucksvoll bewiesen. Am Mittag schoss zunächst Reals Ronaldo einen Hattrick innerhalb von zehn Minuten, am Abend legte Barça-Angreifer Lionel Messi noch einen drauf.

Der Argentinier erzielte beim 5:1 (3:1)-Sieg gegen CA Osasuna gleich vier Tore (11./28./56./58. Minute). Messi sicherte sich damit einen weiteren Rekord: Er war im elften Ligaspiel in Folge erfolgreich und überbot damit die 16 Jahre alte Bestmarke des Brasilianers und ehemaligen Barca-Stars Ronaldo (10 Spiele).

Den weiteren Treffer vor 71.108 Zuschauern im Camp Nou steuerte Pedro (40.) bei. Der Tabellen-18. Osasuna konnte duch Raoul Loe (24.) nur kurz ausgleichen. Die Gäste spielten nach der Roten Karte für Arriba (27.) mehr als eine Stunde in Unterzahl.

Damit führt Barcelona die Tabelle nach dem 21. Spieltag mit 58 Punkten weiter souverän an. Real Madrid (43 Punkte) hatte am Nachmittag mit 4:0 (0:0) gegen den FC Getafe gewonnen. Am Mittwoch (21 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) steht das Hinspiel der beiden Clubs in der Copa del Rey an.

leh/sid/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
zweiundvierzig 27.01.2013
1.
Zitat von sysopGetty ImagesDrei Tore von Cristiano Ronaldo? Ganz nett, aber ein Klacks für Lionel Messi. Der Barça-Star überot den Stürmer von Real Madrid am Abend und schoss gleich vier Treffer. So erreichte der Argentinier eine weitere Rekordmarke. http://www.spiegel.de/sport/fussball/barcelona-rekordmann-messi-uebertrumpft-ronaldo-a-879963.html
Einfach herrlich...ich glaube so langsam, Messi will den Ronaldo gezielt in den Wahnsinn treiben. Ich wette, CR7 kocht vor Wut, wenn er den Namen nur hört und ist wahrscheinlich bereits in psychiatrischer Behandlung... :-D
TomCat110 27.01.2013
2. danke gott
Ich danke gott dafür das er so einen wunderbaren spieler wie Lionel Messi erschaffen hat.Dieser junge ist eine Fussball beschleunigungsmaschine.Ein Imperateur,Christiano ronaldo ist ein guter fussball profi aber lionel messi ist ein Super Fussballprofi
Reziprozität 28.01.2013
3.
Zitat von zweiundvierzigEinfach herrlich...ich glaube so langsam, Messi will den Ronaldo gezielt in den Wahnsinn treiben. Ich wette, CR7 kocht vor Wut, wenn er den Namen nur hört und ist wahrscheinlich bereits in psychiatrischer Behandlung... :-D
Ich denke nicht, dass dies ein Motiv sein könnte. Messi macht nur konsequent da weiter, wo er scheinbar zu Weihnachten 2012 aufgehört zu haben schien. Jetzt hat er mittlerweile 33 Tore nach 21 Ligaspielen auf dem Konto, knapp 46.5% aller von Barcelona bisher in der spanischen Meisterschaft erzielten Treffer. Gerd Müllers 40 Tore in der Saison 71/72 bedeuteten damals einen sagenhaften Durchschnitt von 1.17 Toren pro Spiel. Messi hingegen figuriert aktuell bei 1.57 ... Es wird noch spannend, bald geht ja auch die Champions League wieder los.
derfalscheprophet 28.01.2013
4. Fußball
@ 1 Am Mittwoch ist es wd soweit. Barca vs R. Madrid Barcelona spielt nicht, sondern zelebriert Fußball auf höchstem Niveau. Wenn die Defensive sich wieder stabilisiert ,gewinnen sie die CL. Aber erst mal steht am Mittwoch der Klassiker an.
stalkingwolf 28.01.2013
5. Everything ...
... you can do i can do better
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.