Primera División: Messi brilliert, BVB-Gegner verliert

Barcelonas Superstar Messi: Auch im 18. Spiel in Serie getroffen Zur Großansicht
AFP

Barcelonas Superstar Messi: Auch im 18. Spiel in Serie getroffen

Superstar Lionel Messi hat seine unglaubliche Tor-Serie ausgebaut: Gegen Rayo Vallecano traf der Barça-Angreifer gleich doppelt - und damit im 18. Ligaspiel in Serie. Unterdessen geht die Krise in der Primera División bei Dortmunds Champions-League-Gegner FC-Malaga weiter.

Hamburg - Der FC Barcelona hat in der Primera División einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Das Team gewann gegen Rayo Vallecano 3:1 (2:0) und baute seinen Vorsprung auf Verfolger Real Madrid auf 13 Punkte aus. Dabei traf Weltfußballer Lionel Messi auch im 18. Ligaspiel in Serie und erzielte seine Saisontore 41 und 42. Das 1:0 durch den spanischen Nationalspieler David Villa hatte Messi aufgelegt (25.), ehe der Argentinier seine Bestmarke ausbaute (40./57.).

Raúl Tamudo gelang der Ehrentreffer (70.). Barcelonas Verteidiger Adriano zog sich in der Partie eine Muskelverletzung zu und muss nach Clubangaben zwischen vier und sechs Wochen pausieren.

Im Kampf um Tabellenplatz zwei hat Atlético Madrid den Abstand auf Stadtrivale Real wieder verkürzt. Atlético gewann bei CA Osasuna durch einen Doppelpack von Diego Costa (35./49.) 2:0 (1:0). Das Team liegt damit nur noch einen Punkt hinter Real (61), das am Samstag RCD Mallorca 5:2 besiegt hatte.

Dortmunds Viertelfinal-Gegner in der Champions League, der FC Málaga, hat einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Gegen Espanyol Barcelona verlor das Team zu Hause 2:0 (0:0) und rutschte damit in der Tabelle von Platz vier auf Rang sechs ab. Málaga wartet nun schon seit vier Partien auf einen Sieg, in diesem Zeitraum holte der Club nur zwei Punkte. Die Tore für Espanyol erzielten Diego Colotto (49.) und Sergio Garcia (67.).

leh/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Genialer Messi.........
labrador2002 18.03.2013
mach die 60 voll
2. .
hfftl 19.03.2013
Was heißt "baute den Vorsprung auf 13 Punkte aus"? In den 9 Spielen der Rückrunde ist Barcelonas Vorsprung auf Real um 5 Punkte geschrumpft. Und auch Atletico hat nichts "verkürzt", im Gegenteil: Im selben Zeitraum wurde aus einem 7-Punkte-Vorsprung gegenüber Real ein Rückstand von einem Punkt. Real ist in Spanien Erster der Rückrundentabelle mit 24 Punkten, Barcelona nur Dritter mit 19 Punkten, Atletico gar nur Siebter mit 16 Punkten. Der Artikel vermittelt durch seine verunglückte Wortwahl ein völlig schiefes Bild von der aktuellen Situation in der Primera División.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Primera División
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 2 Kommentare
Tabellen