Ärger bei Bayer: Hyypiä kritisiert Trainermodell in Leverkusen

Bayer-Teamchef Sami Hyypiä (r.), Trainer Lewandowski: "Nicht einfach für uns beide" Zur Großansicht
DPA

Bayer-Teamchef Sami Hyypiä (r.), Trainer Lewandowski: "Nicht einfach für uns beide"

Kommt da bald richtig Zoff auf Leverkusen zu? Teamchef Sami Hyypiä hat sich in einem Medienbericht über die Doppellösung mit Kollege Sascha Lewandowski beschwert. Er könne keine Entscheidung allein treffen. Der Finne deutete an, den Job bei Bayer künftig womöglich solo zu machen.

Hamburg - Sie sind Tabellendritter, auf Kurs Champions League. Da dürfte man als Coach von Bayer Leverkusen eigentlich ganz zufrieden sein. Doch beim Trainerduo Sami Hyypiä und Sascha Lewandowski scheint es zu kriseln.

Der "Bild"-Zeitung sagte Ex-Profi Hyypiä: "Dass diese Konstellation nicht einfach für uns beide ist, habe ich ja schon mehrfach gesagt. Zurzeit muss ich alles erst mit Sascha absprechen." Der Finne, der von 2009 bis 2011 bei Bayer aktiv war, hat keine Trainerlizenz, Lewandowski schon. Deshalb coachen die beiden den Bundesligisten gemeinsam, eine einzigartige Situation in dieser Saison.

Offiziell sind beide gleichwertig. In der "Bild"-Zeitung legt Hyypiä dennoch nach. Wenn er sich nicht mehr mit Lewandowski absprechen müsste, "würde das natürlich einiges leichter machen. Dann könnte ich die Entscheidungen alleine treffen." Und dann: "Vielleicht werde ich es hier irgendwann alleine machen!" Hyypiä könnte im Sommer seine Trainerlizenz nachholen

Das Duo Hyypiä/Lewandowski hat in Leverkusen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. "Die Zusammenarbeit ist genauso wie am ersten Tag", sagte Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser am Mittwoch: "Rudi Völler und ich können mit Abstand am besten beurteilen, wie die Situation ist. Es gibt nicht den geringsten Handlungsbedarf." Auch Hyypiä selbst bestritt die Aussage: "Das ist nicht die Wahrheit, das habe ich definitiv nicht gesagt."

Bayers Sportdirektor Völler hatte allerdings bereits gesagt, dass die derzeitige Konstellation auf der Trainerbank "sicherlich keine Fünf-Jahres-Lösung" sei. Bei der Vertragsunterzeichnung im Mai 2012 klang das noch anders.

Damals ließ sich Holzhäuser auf der Vereins-Homepage zitieren: "Mit dem Duo Lewandowski/Hyypiä wollen wir in den kommenden Jahren unsere Position im oberen Drittel der Fußball-Bundesliga weiter festigen mit dem Ziel des internationalen Wettbewerbs."

chp/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Ist doch egal...
Trendgenerator 13.03.2013
...was diese Nulpen sich ausdenken...
2. Typisch für Völlers Leverkusen
un-Diplomat 13.03.2013
Erst einmal gilt nach DFB-Statuten, wer keine Lizenz hat, darf es nicht machen. Wenn man dies mit idiotischer "Teamchef"-Regelung außer Kraft setzen darf und will, dann sollte das mit solcher Konsequenz praktiziert werden wie seinerzeit bei Beckenbauer. Herr Hyypiä, entweder Sie sind der Chef und bestimmen alleine, oder Sie gehören da nicht hin mangels Lizenz. Herr Lewandowski, entweder Sie nutzen Ihre Lizenz und arbeiten als Cheftrainer oder mimen nur den Co-Trainer, egal, ob in Leverkusen oder sonstwo. Der rückgratlose sogenannte Sportdirektor Völler wird den beiden ebenfalls Rückgratlosen eine Entscheidung sicherlich nicht abnehmen. Von vornherein ein Beamten-Windei, wie so manches unter Holthäuser und Völler.
3.
GoBenn 13.03.2013
Lewandowski? Geht der nicht zu Bayern?
4.
der.grob 13.03.2013
Bevor man großartig "Ärger" prophezeit, sollte man vielleicht erst einmal besser (oder überhaupt) recherchieren, und nicht einfach nur von der BILD abschreiben. Gerne bin ich dabei auch behilflich: . http://www.bayer04.de/B04-DEU/de/_md_aktuell-dt.aspx?aktuell=aktuell-8431
5.
GoBenn 13.03.2013
('tschuldigung)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 6 Kommentare
Themenseiten Fußball
Tabellen