Bayern-Führung optimistisch "Deisler wird in der Rückrunde wieder spielen"

Es wäre das Comeback in der Fußball-Bundesliga schlechthin. Der unter Depressionen leidende Sebastian Deisler soll bereits wieder Ende Januar für den FC Bayern im Einsatz sein. Der Münchner Cheftrainer Ottmar Hitzfeld und Manager Uli Hoeneß glauben jedenfalls fest an die schnelle Rückkehr des Jungstars.


Bayern-Spielmacher Deisler (r.): "Er läuft sogar schon wieder"
DPA

Bayern-Spielmacher Deisler (r.): "Er läuft sogar schon wieder"

München - "Als ich Sebastian zuletzt getroffen habe, war ich sehr erfreut. Es geht ihm viel besser als vor Wochen, er läuft sogar schon wieder", sagte Hitzfeld der "Bild"-Zeitung, "ich bin überzeugt, dass er in der Rückrunde wieder für Bayern spielen wird."

Deisler hatte sich vor gut fünf Wochen wegen Depressionen zur stationären Behandlung in die psychiatrische Abteilung des Münchner Max-Planck-Instituts begeben. Schon vergangene Woche konnte er die Klinik laut "Bild" mehrere Male verlassen und ging zusammen mit seiner Frau Eunice auch ins Kino. Das Paar erwartet im Januar das erste Kind.

Nach einem Treffen mit Verantwortlichen des FC Bayern vor gut einer Woche hatte Deisler selbst erklärt, er werde nach vollständiger Genesung wieder für den FC Bayern spielen. Der Vertrag des 23-Jährigen beim deutschen Fußball-Rekordmeister läuft noch bis zum 30. Juni 2006. Unstimmigkeiten wegen angeblich "falscher Freunde" des Mitteldspielers hatten der Club und Deisler ausgeräumt.

"Nachdem jetzt die ganze Unruhe um ihn beendet ist, kann er sich darauf konzentrieren, gesund zu werden. Wir gehen davon aus, dass er spätestens Anfang Januar wieder mit dem Lauftraining beginnt", sagte Manager Uli Hoeneß in einem Interview auf der Bayern-Homepage, "ich möchte keine Prognose aufstellen, wann er wieder voll bei uns dabei ist, aber ich bin todsicher, dass Sebastian wieder bei uns Fußball spielen wird. Und noch sicherer bin ich, dass er noch besser wird, als er es in der Vergangenheit war."

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.