Transfergerücht Bayern holt offenbar Martínez

Millionen gegen den Misserfolg: Mehreren Quellen zufolge verpflichtet Bayern München den spanischen Nationalspieler Javier Martínez. Der 23-Jährige soll 40 Millionen Euro kosten, sich im Gegenzug aber zu einem Gehaltsverzicht bereiterklärt haben. Der Club dementierte eine Einigung.

Spanischer Nationalspieler Martínez: Künftig wohl in der Bundesliga
REUTERS

Spanischer Nationalspieler Martínez: Künftig wohl in der Bundesliga


Hamburg - Der FC Bayern München hat nach Informationen der "Bild"-Zeitung und des Sportinformationsdienstes sid den spanischen Fußball-Weltmeister Javier Martínez von Athletic Bilbao offenbar für eine Rekordablöse von 40 Millionen Euro verpflichtet. Demnach wäre der 23 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler der teuerste Transfer der bisherigen Bundesliga-Geschichte. Martínez soll einen Vertrag über fünf Jahre unterzeichnen.

Der FC Bayern dementierte hingegen eine Einigung: "Es hat heute von unserer Seite keine Bewegung in der Sache gegeben", sagte Medienchef Markus Hörwick. "Es gilt weiter, dass wir keine 40 Millionen Euro für den Spieler bezahlen", so Hörwick. Das hatte Sportchef Matthias Sammer auch bereits am Vormittag bei einer Interviewrunde an der Säbener Straße erklärt.

Allerdings soll den Quellen zufolge die Ablöse zwar bei 40 Millionen Euro liegen, also die im Vertrag von Martínez festgeschriebene Summe. Der defensive Mittelfeldspieler soll aber auf zwei Millionen Euro Jahresgehalt verzichten, um den Transfer zu ermöglichen. Bei einer Laufzeit von fünf Jahren wären das zehn Millionen Euro.

"Ich habe mich immer für den Spieler stark gemacht. Ich weiß, welche Qualitäten er besitzt", sagte Trainer Jupp Heynckes bei Sport1, von einem vollzogenen Transfer wusste aber auch er nichts: "Mein Stand ist der, dass noch nichts in trockenen Tüchern ist."

Nach Dante (Borussia Mönchengladbach/5 Millionen Euro), Torhüter Tom Starke (1899 Hoffenheim/ablösefrei), Mario Mandzukic (VfL Wolfsburg/13), Xherdan Shaqiri (FC Basel/12), Claudio Pizarro (Werder Bremen/ablösefrei) und Mitchell Weiser (1. FC Köln/0,5) wäre Martínez der siebte Zugang beim Champions-League-Finalisten.

jar/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.