BVB gegen FCB Ribéry fällt für Top-Spiel aus

Bestätigung vom Kapitän: Wie Philipp Lahm mitteilte, muss der FC Bayern im Duell gegen Dortmund auf Franck Ribéry verzichten. Auch der Einsatz von Holger Badstuber ist fraglich.

Ribéry: Laboriert an einer Sprunggelenksverletzung
Getty Images

Ribéry: Laboriert an einer Sprunggelenksverletzung


Selbst beim FC Bayern München sind manche Spieler kaum gleichwertig zu ersetzen. Ein solcher ist Franck Ribéry. Der Franzose laboriert nach wie vor an einer Sprunggelenkverletzung und trainierte ein weiteres Mal nicht mit der Mannschaft. "Franck fällt auch noch aus", sagte Bayerns Kapitän Philipp Lahm vor dem Top-Spiel bei Borussia Dortmund (Samstag 18.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Neben Ribéry fehlen dem Team von Trainer Josep Guardiola ohnehin Schlüsselspieler wie Arjen Robben (Bauchmuskelriss) und David Alaba (Innenbandriss im Knie). Zudem ist der Einsatz von Holger Badstuber (muskuläre Probleme an der Hüfte) höchst fraglich, denn auch der 26-Jährige trainierte in dieser Woche bislang nicht mit der Mannschaft. "Wir sind trotzdem noch 1A, die Aufstellung ist keine 1B-Variante", sagte Torwart Manuel Neuer.

Lahm steht auch wegen der Ausfälle vor seinem Startelf-Comeback. Der 31-Jährige meldete sich einsatzbereit: "Ich habe vier Wochen am Stück trainiert und wenn ich im Kader stehe, will ich spielen", sagte er. Der lange verletze Thiago macht laut Lahm "einen sehr guten Eindruck. Er hat zuletzt alles mitgemacht".

luk/sid



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.