Bayern München: Heynckes ärgert sich über Sammer-Kritik

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat die öffentliche Kritik von Sportdirektor Matthias Sammer nach dem Sieg gegen Werder Bremen nicht gefallen. Der Coach fand Sammers Worte überzogen - doch der verteidigte seinen Auftritt.

Bayern-Trainer Heynckes: "Ich finde, dass die Kritik überzogen war" Zur Großansicht
AFP

Bayern-Trainer Heynckes: "Ich finde, dass die Kritik überzogen war"

Hamburg - Beim FC Bayern gab es kurz vor dem zweiten Champions-League-Spiel der Saison Ärger. Trainer Jupp Heynckes hat sich gegen die Kritik von Sportdirektor Matthias Sammer an seinem Team verwahrt. "Mit der Form, der Art und Weise war ich nicht einverstanden. Das habe ich ihm auch gesagt", sagte Heynckes vor der Partie seines Clubs beim weißrussischen Meister FC Bate Borissow. Sammer hatte die Münchner Profis trotz ihres jüngsten 2:0-Sieges in der Bundesliga bei Werder Bremen scharf kritisiert: "Wir waren nicht richtig hellwach, wir waren nicht richtig gallig. Wir waren zu lätschern."

Wichtig sei, dass Kritik an der Mannschaft immer konstruktiv, angemessen und nicht übertrieben sei, so der Münchner Coach. "Ich finde, dass die Kritik überzogen war. Ich finde auch, wir sollen die Kritik intern machen und nicht extern", sagte Heynckes im Pay-TV-Sender Sky.

Sammer verteidigte seine öffentliche Schelte, die er mehrmals wiederholt hatte - trotz der Serie von bisher acht gewonnenen Saisonspielen. Man habe unmittelbar nach dem Bremen-Spiel miteinander geredet: "Dann findet man ja mal ein paar Worte, die vielleicht ein bisschen deutlich waren. Aber sie wissen ja, wie das ist, wenn ich erst mal richtig deutlich werde, dafür war das ja noch harmlos."

Noch in München hatte Sammer erklärt, die scharfe Kritik sei mit Heynckes abgesprochen gewesen. Dass er den Weg über die Öffentlichkeit gewählt habe, sei normal. Als Sportdirektor sei er nicht für die direkte Ansprache an die Spieler in der Kabine verantwortlich: "Ich habe es nicht zur Mannschaft gesagt. Wenn ich pauschal etwas sage über eine Mannschaft, dann muss man es nicht vorher tun."

Sammer sieht den "Vorgang" als "lange abgeschlossen" und "völlig harmlos". Auch die Reaktion von Heynckes könne er verstehen: "Der Trainer ist unmittelbar für die Mannschaft zuständig und muss ein starkes Bündnis bilden und die Spieler schützen."

jar/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Nach dem 1:3 ...
unverblendet 02.10.2012
Zitat von sysopBayern-Trainer Jupp Heynckes hat die öffentliche Kritik von Sportdirektor Matthias Sammer nach dem Sieg gegen Werder Bremen nicht gefallen. Der Coach fand Sammers Worte überzogen - doch der verteidigte seinen Auftritt. Bayern München: Heynckes ärgert sich über Sammer-Kritik - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/bayern-muenchen-heynckes-aergert-sich-ueber-sammer-kritik-a-859274.html)
hat Sammer jetzt ja wirklich Grund zur Schelte. Oder hat er die Ursache für diese Niederlage gesetzt?
2.
frau_bert 02.10.2012
Zitat von sysopBayern-Trainer Jupp Heynckes hat die öffentliche Kritik von Sportdirektor Matthias Sammer nach dem Sieg gegen Werder Bremen nicht gefallen. Der Coach fand Sammers Worte überzogen - doch der verteidigte seinen Auftritt. Bayern München: Heynckes ärgert sich über Sammer-Kritik - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/bayern-muenchen-heynckes-aergert-sich-ueber-sammer-kritik-a-859274.html)
Klasse, geht ja früher los als ich dachte - das wird eine tolle Saison der Bayern. jupajdi - jupajda
3. Heynckes fragilen Frieden zerstört
Opus Dominus 02.10.2012
Heynckes hat lange gebraucht aus einem Haufen Koryphäen eine schlagkräftige Mannschaft zu bilden. Ein "Stinker" hat diesen Frieden kurzerhand zunichte gemacht, wie man sehen kann.
4. Mein Lieblingssatz
crob 02.10.2012
Ich finde auch, wir sollen die Kritik intern machen und nicht extern", sagte Heynckes im Pay-TV-Sender Sky.
5. Sammer übt fleißig - aber...
Pollowitzer 02.10.2012
...M. Sammer hat nich lange nicht das Format eines Mannes des FC-Bayern - mit seinem Getöne kommt er dem gewünschten Format aber nicht näher - vielleicht sollte er ein paar Wochen bei Uli Hoeneß Kaffe kochen und das Weizen einschenken - dort lernt er dann wie man es macht ein Bayer zu sein - dann kann er üben
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Bayern München
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 12 Kommentare
  • Zur Startseite

Tabellen