Bayern-Trainer Heynckes: "Ein bewegender, emotionaler Moment"

Bayern-Trainer Heynckes: Zur Großansicht
REUTERS

Bayern-Trainer Heynckes:

Der FC Bayern hat seine überragende Bundesligasaison mit dem vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft gekrönt. Trainer Jupp Heynckes spricht im Interview über das Erfolgsgeheimnis der Münchner, die Besonderheit des 23. Titelgewinns und Reibereien innerhalb des Teams.

Frage: Herr Heynckes, war der Weg zur 23. Meisterschaft beim 1:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt dann doch schwirieger als gedacht?

Heynckes: Man hat gesehen, dass das Champions-League-Viertelfinale gegen Juventus Turin (2:0) Substanz gekostet hat. Auf der anderen Seite haben wir uns schwer getan, weil der Gegner sehr motiviert und engagiert war und aggressiv in die Zweikämpfe gegangen ist.

Frage: Haben Sie mit der Meisterschaft schon in Frankfurt gerechnet?

Heynckes: Natürlich sind wir mit der Intention angereist, die Deutsche Meisterschaft zu holen. Für mich und meine Mannschaft ist das zu diesem Zeitpunkt großartig. Ich bin schon einige Male Meister geworden, als Spieler und als Trainer - aber es war noch nie so kalt wie heute. Es ist auch ungewöhnlich, dass acht Spieler im Aufgebot waren, die noch nie Meister geworden sind. Das ist für die Spieler ein emotionaler, bewegender Moment.

Frage: Ist dieser Titel mit einem anderen zu vergleichen?

Heynckes: Ich erinnere mich an meine erste Meisterschaft 1971, auch hier in Frankfurt. Das war die schönste, die ich erlebt habe. Das ist eine riesige Belohnung und ein Moment, der in meiner Laufbahn eine große Rolle spielt. Vor allem, wenn man zurückblickt.

Frage: Wenn sie auf die Saison zurückblicken, was war der Schlüssel zur Meisterschaft?

Fotostrecke

15  Bilder
Bayern München: Im Eiltempo zum Titel
Heynckes: Unabhängig davon, ob ich drei, vier oder fünf Wechsel vorgenommen habe, man hat es im Mannschaftsgefüge nicht gemerkt. Das war ein Geheimnis in dieser Saison. Dass der FC Bayern in den vergangenen beiden Jahren leer ausgegangen ist, ein weiteres.

Frage: Was war für Sie persönlich die schwerste Aufgabe in der Saison?

Heynckes: Man muss das Innenleben des FC Bayern kennen. Mit den großen Fußballern, die immer wieder Ratschläge geben, die man dann reflektieren und in die tägliche Arbeit einpflegen muss. Es ist wichtig, wie der Trainer als Ganzes handelt, was er für eine Autorität ausstrahlt. Nicht wegen des Amtes, sondern dank seiner Person. Man muss glaubwürdig sein."

Frage: Das scheint gelungen zu sein.

Heynckes: Gerade in dieser Saison haben wir eine sehr gute Harmonie. Natürlich, gibt es auch bei uns Reibereien und das ein oder andere Missverständnis. Aber die Mannschaft hatte nur das eine Ziel, wieder Deutscher Meister zu werden.

aufgezeichnet von Jan Mies (sid) bei der Pressekonferenz in Frankfurt

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Die zehn schnellsten Meister der Bundesliga
Spieltag Mannschaft Saison
27. Bayern München 2013/14
28. Bayern München 2012/13
30. Bayern München 1972/73
30. Bayern München 2002/03
31. Werder Bremen 1987/88
31. Bayern München 1998/99
31. Bayern München 2004/05
32. Borussia Dortmund 2011/12
32. Borussia Dortmund 2010/11
32. Bayern München 1988/89

Themenseiten Fußball
Tabellen