+++ Fußball-Transferticker +++ Schnappt sich der FC Bayern Frankreichs WM-Star Pavard?

Spätestens nach seinem spektakulären Treffer gegen Argentinien kennt ihn die ganze Fußball-Welt: Der FC Bayern soll großes Interesse an Benjamin Pavard haben. Eine Ausstiegsklausel macht es möglich.

Benjamin Pavard
AFP

Benjamin Pavard


+++ ACHTUNG, SOMMERGERÜCHTE +++

Französischer WM-Star zum FC Bayern?

Frankreichs WM-Shootingstar Benjamin Pavard wird einem Bericht der "Sport Bild" zufolge im kommenden Jahr für 35 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München wechseln. "Wir machen aus der Konstellation, dass Benjamin für 2019 eine Ausstiegsklausel hat, keinen Hehl", sagte VfB-Manager Michael Reschke: "Wir verzichten gerne auf sehr viel Geld, wenn er dafür noch ein weiteres Jahr bei uns spielt." (chh/dpa)

Jérôme Boateng auf der Juventus-Wunschliste?

Während Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng vor einem Wechselzum italienischen Erstligisten US Sassuolo steht, soll auch seinem Halbbruder Jérôme Boateng ein verlockendes Angebot aus Italien vorliegen. Der Weltmeister von Bayern München stehe auf der Wunschliste von Juventus-Coach Massimiliano Allegri, berichtet der "Corriere dello Sport".

Jérôme Boateng
DPA

Jérôme Boateng

Boatengs Vertrag mit den Bayern läuft noch bis 2021. Bis zu 60 Millionen Euro müsste Juventus für eine Boateng-Verpflichtung zahlen. Der FC Bayern hatte zuletzt zumindest Gesprächsbereitschaft signalisiert, sollte es ernst zu nehmende Interessenten geben. Bei Juve steht auch Weltmeister Sami Khedira unter Vertrag. (chh/sid)

Betreut Klinsmann bald die Samurai Blue?

Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann ist einem Medienbericht zufolge ein Kandidat für das Amt des japanischen Fußballnationaltrainers. Der 53-Jährige stehe auf einer Liste ausländischer Kandidaten, berichtete die japanische Sportzeitung "Sponichi". Der japanische Verband JFA sei bereits in Gesprächen mit Klinsmann. Verbandschef Kozo Tashima sagte, der Verband werde unvoreingenommen über die zukünftige Besetzung des Postens entscheiden.

Ob der Posten überhaupt neu besetzt werden muss, ist noch unklar. Akira Nishino, der das japanische Team in Russland bis ins WM-Achtelfinale geführt hatte, hat sich noch nicht zu seiner Zukunft geäußert. Klinsmann hatte zuletzt fünf Jahre lang bis 2016 die Auswahl der USA betreut. Seitdem ist der Weltmeister von 1990 ohne neuen Trainerjob. (chh/dpa)

+++ FIX UND FERTIG +++

Der richtige Zeitpunkt für ein neues Abenteuer - Aserbaidschan

Islands WM-Torhüter Hannes Halldorsson wechselt vom dänischen Erstligisten FC Randers zu Qarabag Agdam nach Aserbaidschan. Das gab Halldorssons künftiger Klub bekannt. Der 34-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag. Halldorsson hatte mit Island sowohl bei der EM 2016 in Frankreich und bei der WM in Russland für Aufsehen gesorgt.

Im WM-Gruppenspiel gegen Argentinien (1:1) parierte er einen Elfmeter von Superstar Lionel Messi, das Vorrunden-Aus konnte er aber nicht verhindern. "Ich bin jetzt 34 Jahre alt", sagte Halldorsson Wenn ich also noch einmal etwas Neues beginnen will, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für ein neues Abenteuer." (chh/sid)

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.