+++ Transfer-Ticker +++ Weltmeister Pavard nach München?

Lockt der FC Bayern Stuttgarts Weltmeister Pavard nach München? Entscheidet Thomas Tuchel über die Zukunft von Neymar? Und: Der 1. FC Köln kauft in Dänemark ein. Alle News und Gerüchte im Transfer-Ticker.

Benjamin Pavard
AP

Benjamin Pavard


+++ DAS HEISSESTE GERÜCHT +++

Der FC Bayern soll sich angeblich die Dienste eines Weltmeisters gesichert haben. Wie auch der in Stuttgart ansässige SWR berichtet, habe der Franzose Benjamin Pavard bereits während der WM in Russland einen Vertrag bei den Münchnern unterschrieben. Dieser soll ab der Saison 2019 gültig sein. Der Abwehrspieler hat eine Ausstiegsklausel in Höhe von 35 Millionen Euro im kommenden Sommer in seinem Vertrag stehen.

An dem Transfergerücht scheint etwas dran zu sein. Zwar bestätigten weder der FC Bayern, der VfB Stuttgart oder Pavard selbst die Nachricht - doch Bayern-Trainer Niko Kovac sagte auf einer Pressekonferenz, er könne "schon bestätigen, dass er ein richtig guter Spieler ist, das hat er schon bewiesen". Für weitere Nachfragen verwies er auf Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Das Pavard-Gerücht gibt es schon länger. Bereits vor zwei Wochen hatte der "Kicker" mit Verweis auf einen Insider über eine Einigung berichtet. Laut SWR-Informationen verhandeln beide Klubs sogar über einen Transfer noch in diesem Sommer. Das hatte Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke lange Zeit ausgeschlossen. "Wir verzichten gerne auf sehr viel Geld, wenn er dafür noch ein weiteres Jahr bei uns spielt."

+++ NEUES VON NEYMAR +++

Nachdem zuletzt von PSG-Seite ein Wechsel von Neymar zu Real Madrid ausgeschlossen wurde, heißt es nun, dass der spanische Topklub immer noch auf ein Engagement hofft. Entscheidend für einen Transfer sei laut dem gewöhnlich gut informierten Radiosender Onda Cero der deutsche PSG-Trainer Thomas Tuchel. PSG soll dem Coach die endgültige Entscheidung überlassen haben.

+++ 19 TAGE IN MIDTJYLAND +++

Zweitligist 1. FC Köln hat den lange gesuchten Spieler für die linke Außenbahn offenbar gefunden. Nach Informationen der dänischen Zeitung "Ekstra Bladet" sind sich die Kölner mit dem FC Midtjylland über den Transfer von Dominick Drexler einig. FC-Präsident Werner Spinner sagte der "Bild"-Zeitung, dass sich der Transfer in der letzten Phase befinde.

Laut "Ekstra Bladet" zahlen die Kölner 4,5 Millionen Euro an die Dänen, die Drexler erst vor sieben Wochen für 2,5 Millionen von Holstein Kiel verpflichtet hatten. Dort hatte Drexler in der vergangenen Saison unter dem heutigen Kölner Trainer Markus Anfang gespielt.

Der in Bonn geborene Drexler war vor 19 Tagen bei Midtjylland in das Training eingestiegen und hat für den Verein kein Pflichtspiel absolviert. Er soll beim FC die Lücke schließen, die Leonardo Bittencourt durch seinen Wechsel nach Hoffenheim hinterließ.

bka/sid/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.