Champions Cup in den USA Götze schießt BVB zu Sieg gegen Guardiola-Elf

Erfolgreicher Auftakt beim Champions Cup: Borussia Dortmund hat sich im zweiten Test unter Lucien Favre gegen Manchester City durchgesetzt. Die Briten mussten allerdings auf zahlreiche Stammspieler verzichten.

Sebastian Rode (Mitte), Mario Götze (l.)
AFP

Sebastian Rode (Mitte), Mario Götze (l.)


Dank Mario Götze hat Borussia Dortmund das erste Testspiel im Rahmen seiner USA-Reise gewonnen. Gegen den englischen Meister Manchester City setzte sich das Team von Trainer Lucien Favre in Chicago 1:0 (1:0) durch, Götze traf noch vor der Pause per Foulelfmeter (28. Minute).

"Es war ein guter Test. Wir haben einige gute Kombinationen gehabt, und wir wagen es, nach vorne zu spielen", sagte Favre. Nach einem Foul an US-Nationalspieler Christian Pulisic verwandelte Götze den fälligen Strafstoß sicher zur Dortmunder Führung.

Startelf von Borussia Dortmund
AFP

Startelf von Borussia Dortmund

Für ManCity feierte der algerische Mittelfeldspieler Riyad Mahrez sein Debüt. Der 60-Millionen-Pfund-Zugang hatte kurz vor Ende der ersten Hälfte die beste Chance auf den Ausgleich, doch BVB-Torwart Marwin Hitz konnte den von Sebastian Rode abgefälschten Schuss über die Latte lenken. City-Coach Pep Guardiola muss in den USA auf zahlreiche Stars verzichten, die nach der Weltmeisterschaft in Russland noch nicht zur Mannschaft gestoßen sind. Unter anderem fehlten die Leistungsträger Kevin de Bruyne, Sergio Agüero, David Silva und Raheem Sterling.

Doch auch Favre bot in der Startaufstellung Überraschungen auf. Mit Jacob Bruun Larsen (19 Jahre), Dzenis Burnic (20) und Herbert Bockhorn (23) spielten gleich drei Nachwuchstalente von Beginn an. Die Zugänge Abdou Diallo (Mainz 05) und Marius Wolf (Eintracht Frankfurt) wurden nach der Pause eingewechselt.

Im Rahmen des International Champions Cup (ICC), an dem auch Rekordmeister Bayern München teilnimmt, bekommen es die Dortmunder am Sonntag (22.05 Uhr, MESZ) noch mit dem FC Liverpool und am Donnerstag (2.05 Uhr, MESZ) mit Benfica Lissabon zu tun.

bam/sid



insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
patsche2712 21.07.2018
1. Hat...
...Favre Götze wie in einem vorherigen Testspiel wieder auf der 6 aufgeboten? Ich kann mir Götze auf dieser Position irgendwie nur rexht schwer vorstellen. Ich würde ihm aber wünschen das er unter Favre wieder zu alter Stärke zurückfindet.
muellerthomas 21.07.2018
2.
Zitat von patsche2712...Favre Götze wie in einem vorherigen Testspiel wieder auf der 6 aufgeboten? Ich kann mir Götze auf dieser Position irgendwie nur rexht schwer vorstellen. Ich würde ihm aber wünschen das er unter Favre wieder zu alter Stärke zurückfindet.
Anders als beim letzten Test agierte Götze dieses Mal nicht auf der Sechserposition. Der 26-Jährige wurde von Favre als Zehner vor der Doppelsechs Sebastian Rode und Dzenis Burnic aufgeboten. Sport1
jueho47 21.07.2018
3. Puh...
Habt ihr euch die Aufstellungen angeschaut? Das war von Manchester City nichtmal die B Elf. Und dann „nur“ 1:0...
hdwinkel 21.07.2018
4. 2 verschiedene Spiele
Laut Kicker wurde bis auf den Torwart die gesamte Mannschaft nach der Hälfte getauscht. Imgrunde waren es also 2 Spiele. Hab ich so noch nicht gesehen.
inge-p.1 21.07.2018
5. Natürlich, ...
… Manchester City musste auf viele (3) Stammspieler verzichten. Darum ist der Sieg von Dortmund eher als bedeutungslos einzuschätzen? Ich glaube ja, dass Manchester, im Gegensatz zur deutschen Nationalmannschaft, gewinnen wollte. Da stellt man sich nur einmal vor, die Bayern, die ja total geschwächt sind, weil ja auf neun der hervorragendsten Spieler die Deutschland lächerlich machten , hätten 1:0 gewonnen - nicht auszudenken, die Postillen hätte sich überschlagen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.