Fußball-Bundesliga Borussia Dortmund verpflichtet Sahin fest

Borussia Dortmund kann langfristig mit Nuri Sahin planen. Der BVB verpflichtete den bislang ausgeliehenen Mittelfeldspieler fest. Die Ablösesumme soll sieben Millionen Euro betragen.

BVB-Star Sahin: In Dortmund groß geworden
DPA

BVB-Star Sahin: In Dortmund groß geworden


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Bundesligist Borussia Dortmund hat die Kaufoption für Nuri Sahin gezogen. Einen entsprechenden Bericht der "Ruhr Nachrichten" bestätigte BVB-Pressesprecher Sascha Fligge. Für die festgeschriebene Ablösesumme von sieben Millionen Euro verpflichtete die Borussia den türkischen Nationalspieler fest von Real Madrid. Bislang war Sahin ausgeliehen. Zur neuen Vertragslaufzeit hat der Verein noch keine Angaben gemacht, erst am Montag wird es eine Pressekonferenz geben.

Der Mittelfeldspieler war nach der Saison 2010/2011 für rund zehn Millionen Euro Ablöse vom damaligen Deutschen Meister BVB zu Real Madrid gewechselt. Er hatte sich vertraglich bis 2017 an den spanischen Rekordmeister gebunden, konnte sich in seiner ersten Saison auch aufgrund von Verletzungen jedoch nicht bei Real durchsetzen.

Zu Beginn der Saison 2012/2013 wurde Sahin an den FC Liverpool ausgeliehen, doch auch dort lief es kaum besser als in Madrid. Insgesamt sieben Spiele absolvierte der türkische Nationalspieler in der Premier League, wurde dabei siebenmal ausgewechselt und erzielte einen Treffer für die "Reds". Im Januar 2013 folgte die Rückkehr nach Dortmund.

Sahin wuchs im etwa 60 Kilometer von Dortmund entfernten Meinerzhagen auf und spielte seit seinem zwölften Lebensjahr für den BVB. Er ging am 6. August 2005 als jüngster eingesetzter Spieler (16 Jahre, 355 Tage) und am 26. November 2005 als jüngster Torschütze (17 Jahre, 81 Tage) in die Bundesliga-Geschichte ein. In der Saison 2007/2008 war Sahin an Feyenoord Rotterdam ausgeliehen worden. Nach seiner Rückkehr zum BVB im Sommer 2008 wurde er Stammspieler in Dortmund und 2011 mit dem Club Meister.

Insgesamt hat er bislang 179 Bundesliga-Spiele für die Borussia absolviert und dabei 18 Tore erzielt.

max/sid

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 109 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
pirx64 10.04.2014
1. Was ganz anderes
Hatte Schwatzke nicht lautstark von 8% Zins für einen Kredit des FCB erzählt? Jetzt ganz still und leise zurückrudern Zitat " Der Zinssatz war in der Tat niedriger als ich ihn irrtümlicherweise in einer spontanen Reaktion auf eine Frage angegeben habe." DAS wird hier bei SPON nicht zur Sprache gebracht.
rodplaukrün 10.04.2014
2. freut mich
Hier kommt wieder zusammen, was zusammengehört.
frenchhornplayer85 10.04.2014
3.
Zitat von pirx64Hatte Schwatzke nicht lautstark von 8% Zins für einen Kredit des FCB erzählt? Jetzt ganz still und leise zurückrudern Zitat " Der Zinssatz war in der Tat niedriger als ich ihn irrtümlicherweise in einer spontanen Reaktion auf eine Frage angegeben habe." DAS wird hier bei SPON nicht zur Sprache gebracht.
und weil es was ganz anderes ist, hat es auch hier nichts zu suchen! falls sie den titel der überschrift nicht verstehen, empfehle ich ihnen nochmal lesen zu lernen!
der_ba_be 10.04.2014
4.
Zitat von pirx64Hatte Schwatzke nicht lautstark von 8% Zins für einen Kredit des FCB erzählt? Jetzt ganz still und leise zurückrudern Zitat " Der Zinssatz war in der Tat niedriger als ich ihn irrtümlicherweise in einer spontanen Reaktion auf eine Frage angegeben habe." DAS wird hier bei SPON nicht zur Sprache gebracht.
Es wurde auch das Diskussionsforum zum Ursprungsartikel recht schnell geschlossen als die ersten Verlinkungen zum aktuellen Interview aufgetaucht sind... Back to topic: Freut mich für den BVB. Sahin ist sicherlich kein schlechter und 7 Mio. € allemal gut investiert. Trotzdem spielt er seit seiner Rückkehr zum BVB irgendwie unter seinen Möglichkeiten. Ob es das Fehlen seiner ehemals kongenialen Mitspieler Kagawa und Barrios ist, ob es fehlender Rhythmus auf Grund vieler, auch kleinerer, Blessuren ist oder ob er mit dem weiterentwickelten Spielstil der Dortmunder im Vergleich zu 2011 (noch) nicht klarkommt, kann ich nicht beurteilen. Trotzdem hoffe ich im Sinne eines spannenden Meisterkampfes nächstes Jahr, das noch ordentlich was dazu kommt.
crimesceneunit 10.04.2014
5. gutes Geschäft, für 10 Mio verkauft und...
für 7 Mio zurück geleiert! macht nen schnitt von 3 Mio. normalerweise zahlen wir deutschen immer drauf, s. Griechenland, etc... mal was anderes, wo sind die 3 Mio abgeblieben, hat die der Uli H. aus M vielleicht? ;)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.