Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Dortmunder Defensivspieler: Bender verlängert beim BVB

BVB-Profi Bender: Bis 2021 verlängert Zur Großansicht
Getty Images

BVB-Profi Bender: Bis 2021 verlängert

Seinen Platz im Mittelfeld hat er eingebüßt - trotzdem verlängerte Sven Bender seinen Vertrag bei Borussia Dortmund vorzeitig bis 2021. Der 26-Jährige hofft, dass es ihm seine Mitspieler gleichtun.

Sven Bender bleibt bis 2021 bei Borussia Dortmund. Der Klub und der Defensivspezialist einigten sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung. Der ursprüngliche Vertrag des 26-Jährigen wäre im Sommer 2017 ausgelaufen.

"Ich bedanke mich bei Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Thomas Tuchel für das in mich gesetzte Vertrauen. Wir haben sehr gute Gespräche zum Abschluss gebracht", sagte Bender, der 2009 von 1860 München zum BVB gewechselt war und seit dem 144 Bundesligaspiele für den Klub bestritt.

"Sven Bender ist über seine unbestrittenen sportlichen Fähigkeiten hinaus eine außerordentlich wichtige Integrationsfigur", sagte Dortmunds Vorsitzender der Geschäftsführung, Hans-Joachim Watzke.

Unter Trainer Tuchel hatte Bender in der Hinrunde zunächst seinen Stammplatz verloren. Zuletzt war Bender jedoch wieder häufiger zum Einsatz gekommen - nicht im Mittelfeld, sondern als Innenverteidiger.

"Es würde mich freuen, wenn in den kommenden Wochen der eine oder andere meiner Mannschaftskollegen nachziehen würde", sagte Bender. Bei mehreren Dortmunder Profis, darunter Mats Hummels, Ilkay Gündogan und Henrich Mchitarjan, läuft 2017 der Vertrag aus.

mon

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Die vielen Verletzungen
axelmueller1976 23.02.2016
Da ist Herr Bender vermutlich glücklich ,daß Sein Vertrag verlängert wurde.
2.
schilichote 23.02.2016
Zitat von axelmueller1976Da ist Herr Bender vermutlich glücklich ,daß Sein Vertrag verlängert wurde.
Richtig. Und daß er verlängert hat zeigt auch, daß es mit den bösen, bösen "Lauf-km" bei Dortmund nicht so schlimm sein kann wie manch Forist hier so gerne unkt.
3.
Boesor 23.02.2016
Gute Sache, auf weitere erfolgreiche Jahre mit "Manni"
4. Nr.2 Völlig Klar
axelmueller1976 23.02.2016
Zitat von schilichoteRichtig. Und daß er verlängert hat zeigt auch, daß es mit den bösen, bösen "Lauf-km" bei Dortmund nicht so schlimm sein kann wie manch Forist hier so gerne unkt.
Seit Klopp nicht mehr da ist läuft man ca 10 Km pro Spiel weniger ist aber auch weniger erfolgreich.
5. erfolgreich
macfan 23.02.2016
Zitat von axelmueller1976Seit Klopp nicht mehr da ist läuft man ca 10 Km pro Spiel weniger ist aber auch weniger erfolgreich.
Aha, statt akuter Abstiegsgefahr der souveränste Zweite aller Zeiten ist weniger erfolgreich.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Das große Bilderrätsel

Fotostrecke
Millionen für Spieler: Die teuersten Bundesliga-Transfers

Themenseiten Fußball
Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: