Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Borussia Mönchengladbach: Herrmann verlängert Vertrag bis 2019

Mönchengladbachs Herrmann: "Wieder in die Nationalmannschaft" Zur Großansicht
AP/dpa

Mönchengladbachs Herrmann: "Wieder in die Nationalmannschaft"

Bei dieser Borussia läuft es: In Mönchengladbach hat mit Patrick Herrmann ein Leistungsträger einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Der Mittelfeldspieler will dort den Sprung zurück in die Nationalelf schaffen.

Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat eine wichtige Personalie für die Zukunft geklärt: Mittelfeldspieler Patrick Herrmann verlängerte seinen Vertrag vorzeitig bis 2019. Die Entscheidung des 24-Jährigen für eine Fortsetzung seines Engagements beim derzeitigen Bundesliga-Dritten gab der Klub am Mittwoch bekannt.

"Mir macht es großen Spaß, bei Borussia zu spielen, und ich spüre das Vertrauen des Vereins und der Verantwortlichen. Ich fühle mich hier heimisch. Das sind für mich Voraussetzungen, um meinen Weg erfolgreich weiterzugehen, der auch wieder in die Nationalmannschaft führen soll", sagte Herrmann.

Er kam 2008 als Juniorenspieler vom 1. FC Saarbrücken nach Gladbach. Bisher bestritt der Offensivspieler 185 Bundesligaspiele für den Klub und erzielte dabei 35 Tore. 2013 stand Herrmann einmal im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft.

chp/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Sehr schön !
charly2708 01.04.2015
Sehr schön, freut mich. Guter Spieler, der sehr gut zur Borussia passt. Und wieder eine Bestätigung der guten Arbeit von Eberl und Favre. Weiter so !
2. Max Eberl
Lemmi1900 01.04.2015
Wie immer in den letzten Wochen kann man Max Eberl nur auf die Schulter klopfen. Für mich DER Manager er letzten Jahre!
3.
ginotico 01.04.2015
So langsam gehen mir solche Schlagzeilen auf den Wecker. 2015 heisst es, Herrmann verlängert bis 2019. Im Januar 2016 lautet dann die Meldung: Herrmann kann die Borussia dank einer Ausstiegsklausel im Sommer verlassen. Besser wäre, man würde die Ausstiegsklauseln gleich mit veröffentlichen.
4. Prima. Guter Manager.
a.meyer79 12.04.2015
Dieser Eberl, sehr gut, seit Jahren gute Arbeit. Und den Effe-Angriff abgewehrt. Hoffentlich hat der Junge keine Ausstiegsklausel, damit der BVB Gladbach nicht schwächen kann.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Bundesliga: Die Highlights der Hinrunde

Fotostrecke
Millionen für Spieler: Die teuersten Bundesliga-Transfers

Themenseiten Fußball
Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: