Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Bundesliga: HSV verlängert mit Trainer Labbadia

HSV-Coach Labbadia: Vertrag verlängert Zur Großansicht
Getty Images

HSV-Coach Labbadia: Vertrag verlängert

Er bewahrte den Klub vor dem Abstieg, führte ihn ins Mittelfeld der Bundesliga. Der Lohn für Bruno Labbadia: die Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrages. Der neue Kontrakt gilt allerdings nur bis 2017.

Bruno Labbadia bleibt Trainer des Hamburger SV. Der Verein verlängerte den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem Coach um ein Jahr. Auch die beiden Co-Trainer Eddy Sözer und Bernhard Trares bleiben bis Sommer 2017 im Verein.

"Wir freuen uns sehr, dass wir den Vertrag mit Bruno und seinem Trainerteam verlängern konnten", sagt Dietmar Beiersdorfer. Er schätze Labbadias Enthusiasmus und dessen Identifikation mit Hamburg und dem HSV, so der Vorstandsvorsitzende des Klubs.

"Wir haben stets betont, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis wir den Vertrag verlängern", sagte Labbadia. Zur kurzen Vertragsdauer sagte der 49-Jährige: "Wir leben unsere Partnerschaft in einem solchen Maße, dass wir dafür keine großen und komplizierten Vertragswerke benötigen. Wir möchten uns lieber auf unsere Arbeit konzentrieren und uns genau wie jetzt in einem Jahr wieder zusammensetzen und alles Weitere besprechen."

Labbadia ist seit April 2015 Trainer der Hamburger. Nach seinem Amtsantritt führte er das Team über die Relegation zum Klassenerhalt. Die Hinrunde schloss der Klub auf dem zehnten Platz ab.

mon

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
ambergris 11.01.2016
Hmhm, durchaus riskant. Labbadias Engagements haben immer ein gutes erstes Jahr. Man hätte ihn erst mal diese Saison lang machen lassen sollen.
2.
horstenporst 11.01.2016
Es war wohl eher der Herr Gräfe, der den HSV vor dem Abstieg bewahrt hat.
3.
djriro 11.01.2016
Richtig so, früher gabs ja meistens teure und langfristige Verträge, auf dem der HSV dann bei sportlichem Misserfolg sitzen blieb.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Das große Bilderrätsel

Fotostrecke
Millionen für Spieler: Die teuersten Bundesliga-Transfers

Themenseiten Fußball
Tabellen


SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: