Bundesliga: Abschiedsspiel für "Susi" Zorc

Der ehemalige Dortmunder Kapitän, der bereits letzte Saison in das Management des Vereins wechselte, feiert im Westfalenstadion endgültig Abschied vom aktiven Sport.

Die Dortmunder Fußball-Legende Michael "Susi" Zorc bekommt bekommt einen würdigen Abschied vom grünen Rasen. Mit Pauken, Trompeten einem riesigen Show-Spektakel und Feuerwerk im Westfalenstadion werden mindestens 40.000 Zuschauer dem einstigen Kapitän und jetzigen Sportdirektor am Samstag (ab 14.00 Uhr) offiziell "Ade" sagen.
"Ich habe gut trainiert und bin topfit", kündigte der 36-Jährige dem aktuellen Bundesligateam einen echten Härtetest an. Der siebenmalige Nationalspieler wird die "Zorc-Champions" anführen, in deren Reihen einstige Wegbegleiter wie der Brasilianer Julio Cesar, der Schotte Murdo McLeod, der Däne Flemming Povlsen, der Australier Ned Zelic sowie "Kobra" Jürgen Wegmann stehen. Karlheinz Riedle (FC Liverpool) wird ebenso dabei sein wie der Uruguayer Ruben Sosa (Montevideo).

"Ich werde langsam nervös und freue mich auf das Wiedersehen", erklärte Zorc, der von 1978 bis 1998 im Profikader des BVB stand, für den er 463 Bundesligaspiele bestritt und 131 Tore erzielte. Mit der Borussia wurde der vorbildliche und sympathische Profi Zorc zweimal deutscher Meister (1995 und 1996), einmal DFB-Pokalsieger (1989) sowie Weltpokal-Sieger und Champions-League-Gewinner (jeweils 1997). "Michael Zorc ist wie kein anderer Spieler mit diesem Verein verbunden und bei den Fans beliebt", unterstrich Dr. Gerd Niebaum. Eigens gedruckte "Susi"-T-Shirts in Anspielung auf seinen Spitznamen - aufgrund der langen Haartracht in den siebziger Jahren - sind vor dem insgesamt 557. und letzten Auftritt im schwarz-gelben Trikot mit der Nummer "8" bei den Fans der große Renner.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS

© SPIEGEL ONLINE 1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback