Erfolg gegen Hoffenheim Bayern gewinnt zum Auftakt dank umstrittenem Elfmeter

Sechster Sieg in einem Eröffnungsspiel in Serie: Bayern München hat sich verdient gegen die TSG Hoffenheim durchgesetzt. Der entscheidende Treffer war jedoch hochumstritten.

LUKAS BARTH-TUTTAS/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Die 56. Bundesligasaison ist erwartungsgemäß mit einem Sieg des Rekordmeisters eröffnet worden. Bayern München hat sich am 1. Spieltag gegen 1899 Hoffenheim durchgesetzt. Beim 3:1 (1:0)-Erfolg hatte der Favorit jedoch großes Glück. In der Schlussphase wurde nach einem vermeintlichen Foul an Franck Ribéry auf Elfmeter entschieden. Robert Lewandowski scheiterte zunächst, traf dann im zweiten Versuch, nachdem der Strafstoß wiederholt werden musste (82.). Der FC Bayern gewinnt damit sein sechstes Eröffnungsspiel als Meister in Serie.

Trainer Niko Kovac überraschte vor Spielbeginn mit zwei Personalien: Der 46-Jährige verzichtete in der Startelf auf Mats Hummels und Arjen Robben und setzte stattdessen auf Niklas Süle und Kingsley Coman. Der Franzose spielte stark, musste jedoch kurz vor der Halbzeit mit schmerzverzerrtem Gesicht verletzungsbedingt ausgewechselt und durch Robben ersetzt werden.

Kingsley Coman
Getty Images

Kingsley Coman

Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 1:0 die Münchner. Bayern begann dominant, viele Großchancen gab es jedoch zunächst nicht. Erst ein Eckball brachte die Führung. Müller verwertete eine Flanke von Joshua Kimmich per Kopf und ist damit der erste Profi, dem dreimal in einem Eröffnungsspiel der erste Treffer gelang (2010, 2014, 2018).

Und Hoffenheim? Das Team von Coach Julian Nagelsmann blieb zunächst harmlos, erst TSG-Angreifer Joelinton hatte nach einer schönen Kombination über die linke Seite die beste Chance zum Ausgleich, doch der Brasilianer schoss den Ball deutlich rechts am Tor vorbei (35.). Coman, der es zunächst verpasste, auf 2:0 zu erhöhen (37.), wurde nach einem Foul von Nico Schulz vom Platz getragen (45.+2).

Nach Wiederbeginn sorgte Ádám Szalai für den überraschenden Ausgleich. Nachdem Robben zunächst eine gute Chance ausließ (54.), traf der Ungar zum 1:1 (58.). Zuvor hatte er Jérôme Boateng in einem Zweikampf schlecht aussehen lassen.

In der Schlussphase gingen dann aber wieder die Münchner in Führung - nach einem umstrittenen Foulelfmeter. In der Schlussphase entschied Schiedsrichter Bastian Danker nach einem vermeintlichen Foul an Franck Ribéry auf Elfmeter. Robert Lewandowski scheiterte zunächst an Oliver Baumann, traf dann im zweiten Versuch, nachdem Robben zu früh in den Strafraum gelaufen war und getroffen hatte (82.). In der Schlussminute sorgte Robben dann für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber (90.).

Bayern München - 1899 Hoffenheim 3:1 (1:0)
1:0 Müller (23.)
1:1 Szalai (58.)
2:1 Lewandowski (82.)
3:1 Robben (90.)
Bayern München: Neuer - Kimmich, Jérôme Boateng, Süle, Alaba - Martinez (67. Goretzka) - Coman (45. Robben), Thomas Müller, Thiago, Ribery (83. James) - Lewandowski
1899 Hoffenheim: Baumann - Adams (67. Akpoguma), Vogt (74. Nordtveit), Bicakcic - Kaderabek, Grillitsch, Schulz - Grifo (46. Zuber), Bittencourt - Szalai, Joelinton
Schiedsrichter: Bastian Dankert
Zuschauer: 75.000 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Müller - Adams, Bittencourt, Schulz, Kaderabek

bam



insgesamt 109 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Levator 24.08.2018
1. Furchtbar
so eine Fehlentscheidungen des Schiedsrichter für die Bayern: Nie und nimmer war das ein Elfer!
ehrenwort2000 24.08.2018
2. Das waren 3-Spiele
Das erste, letzte und nie wieder. Kein Verständnis für so einen Betrug. Sky zurecht gekündigt.
susa_pilar 24.08.2018
3. Überschrift
ohne SR habt ihr keine Chance
hansa_vor 24.08.2018
4. Das fordern der Karten für Spieler des Gegners
ist unter aller "Sau" liebe München Fans und Spieler. Insgesamt ein langweiliges Spiel was nur durch den Schiedsrichter "spannend" gehalten und gewonnen wurde. Bitte liebe Fans aller Mannschaften hört auf die Schiris mit vollkommen dummen Gebrülle zu beeinflussen, das ist nicht was Fußball sein sollte. Feuert eure Mannschaft an und nicht den Schiri!
ardbeg17 24.08.2018
5. umstrittener Elfmeter?
Ich stelle mir gerade vor, Boateng fliegt einem gegnerischen Stürmer so vor die Beine und der Schiri lässt weiterspielen... Natürlich sagen dann alle, dass der Schiri völlig richtig entschieden hat. ;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.