Bundesliga Mönchengladbach gleicht in letzter Minute aus

Dreimal zurückgelegen, dreimal zurückgekommen: Borussia Mönchengladbach hat gegen Hoffenheim in der Schlussminute einen Punkt gerettet. Mainz bleibt nach der Niederlage in Frankfurt auf dem Relegationsplatz.

Getty Images

Borussia Mönchengladbach - Hoffenheim 3:3 (1:1)

In einem spektakulären Spiel haben Mönchengladbach und Hoffenheim unentschieden gespielt. Die Gäste gingen dreimal in Führung, die Borussia konnte aber dreimal ausgleichen. Benjamin Hübner brachte die Gäste nach einer Ecke zum ersten Mal in Führung (13.), Josip Drmic glich aber noch vor der Pause aus (33.). Vor dem Tor bekam er den Ball zwar an die Hand, Schiedsrichter Martin Petersen gab den Treffer aber nach Rückgriff auf den Videobeweis. In der zweiten Hälfte erzielte Andrej Kramaric mit einem verwandelten Foulelfmeter (58.) das 1:2 für die TSG. Lars Stindl mit dem 2:2 (72.) und Florian Grillitsch mit der erneuten Hoffenheimer Führung im direkten Gegenzug (73.) erzielten weitere Treffer, ehe Matthias Ginter in der 90. Minute den 3:3-Endstand erzielte.

Hamburger SV - Hertha BSC 1:2 (1:0)

Der HSV hat trotz Führung zur Pause auch das erste Spiel unter dem neuen Trainer Christian Titz verloren. Der Treffer von Douglas Santos (25. Minute) reichte nicht zum erhofften Lebenszeichen im Abstiegskampf, weil Hertha das Spiel in der zweiten Hälfte nach Treffern von Valentino Lazaro (56.) und Salomon Kalou (63.) noch drehte. Damit beträgt der Rückstand auf dem Relegationsplatz und Mainz 05 sieben Spiele vor Saisonende weiter sieben Punkte.

Titz hatte die Mannschaft kräftig umgebaut und fünf Profis aus dem Kader gestrichen. Im Vergleich zum 0:6 in München veränderte er auch die Startelf auf fünf Positionen. Einer der Neuen, Keeper Julian Pollersbeck, zahlte seine Aufstellung schon in der ersten Hälfte mit zwei starken Paraden zurück. Aber auch seine Vorderleute zeigten eine gute Leistung und waren lange die bessere Mannschaft. Erst in der zweiten Hälfte änderten sich die Kräfteverhältnisse zugunsten der Berliner. In der Schlussphase konnten die nach dem Rückstand verunsicherten Hamburger nicht mehr antworten.

Fotostrecke

8  Bilder
Bilder des Bundesliga-Spieltags: Wie beim ersten Mal

Eintracht Frankfurt - Mainz 05 3:0 (3:0)

Mainz 05 hat das Nachbarschaftsduell in Frankfurt nach einer schwachen Leistung deutlich verloren und bleibt damit auf dem Relegationsplatz. Der FSV war in Frankfurt chancenlos. Kevin-Prince Boateng (6.), Luka Jovic (24.) und Ante Rebic sorgten mit ihren Treffern schon in der ersten Hälfte für die Entscheidung. Nach dem vierten sieglosen Spiel in Folge bleibt Mainz auf dem Relegationsplatz, Frankfurt klettert vorerst auf Rang vier. Leverkusen kann am Sonntag (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) mit einem Sieg in Köln aber wieder an der SGE vorbeiziehen.

FC Augsburg - Werder Bremen 1:3 (0:2)

Ishak Belfodil hat Werder Bremen mit einem Doppelpack zum Auswärtssieg in Augsburg geschossen. Der 26-Jährige traf für die überlegenen Gäste zweimal in der ersten Hälfte (5. und 40.). Nach der Pause wurde Augsburg stärker, Rani Khedira gelang allerdings nur der Anschlusstreffer (63.). Max Kruse sorgte in der Schlussphase mit dem 1:3 für die Entscheidung (82.).

ehh



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.