Fußball-Bundesliga Mönchengladbach sichert sich einen Punkt in Frankfurt

In Frankfurt sah es für Borussia Mönchengladbach lange nach einer Niederlage aus. Dann erzielte Denis Zakaria den Ausgleich. Für die Eintracht ist es das fünfte Unentschieden in Folge.

Denis Zakaria (l.)
Getty Images

Denis Zakaria (l.)


Borussia Mönchengladbach hat sich spät einen Punkt bei Eintracht Frankfurt gesichert. Erst Denis Zakaria (82. Minute) konnte den Führungstreffer kurz vor der Pause von Danny Da Costa (45. +1) ausgleichen. Für Frankfurt ist es wettbewerbsübergreifend das fünfte Unentschieden in Folge.

Die erste Hälfte bestimmte die Borussia. Zunächst scheiterte Thorgan Hazard nur knapp, als er aus 20 Metern nur knapp am linken Pfosten vorbeischoss (8.). Denis Zakaria zeigte sich zielsicherer, scheiterte aber am stark reagierenden Frankfurter Torhüter Kevin Trapp (25.).

Das Führungstor erzielten dennoch die Frankfurter. Kurz vor der Halbzeit führte Jonathan de Guzmán einen Eckball kurz aus. Von Filip Kostic kam der Ball direkt wieder zurück zu de Guzmán, der von der Strafraumgrenze zentral auf das Tor zielte. Der Ball landetet bei seinem Mitspieler Da Costa, der gedankenschnell zur Führung traf (45.+1).

Danny Da Costa (vorne)
Getty Images

Danny Da Costa (vorne)

In der zweiten Hälfte war Gladbach um Kontrolle bemüht und wurde auch in der Offensive gefährlich. Erst scheiterte Oscar Wendt an Trapp (57.), nach der anschließenden Ecke rettete de Guzmán mit dem Kopf gegen einen Abschluss von Christoph Kramer (57.). Auch der eingewechselte Josip Drmic scheiterte an Trapp (80.).

Erst Zakaria konnte den Frankfurter Torhüter überwinden. Mit einer Körpertäuschung setzte er sich gegen Makoto Hasebe durch und schoss den Ball aus 20 Metern in die linke Ecke (82.). So nutzte Gladbach am Ende doch noch eine der zahlreichen Chancen.

Frankfurt rutscht durch den späten Ausgleich auf Platz sechs in der Tabelle, weil Wolfsburg am Samstag gegen Mainz gewonnen hatte. Gladbachs Rückstand auf Platz zwei erhöht sich auf fünf Punkte.

Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach 1:1 (1:0)
1:0 Da Costa (45.+1)
1:1 Zakaria (82.)
Frankfurt: Trapp - Hinteregger, Hasebe, Ndicka - da Costa, Fernandes (78. Willems), de Guzman, Kostic - Gacinovic - Rebic (84. Jovic), Haller (89. Paciencia)
Mönchengladbach: Sommer - Johnson, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer (77. Strobl) - Neuhaus (67. Drmic), Zakaria - Herrmann (67. Plea), Stindl, Hazard
Schiedsrichter: Deniz Aytekin
Gelbe Karten: Gacinovic, Hasebe, de Guzman - Kramer
Zuschauer: 51.500 (ausverkauft)

hba



insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ortibumbum 17.02.2019
1. wie immer
knüppelhart und unfair. In jedem Spiel die meisten gelben Karten. Erfolgsrezept??? Nur auf die Knochen der anderen; sollte man mal ansprechen und die Rüpel ausschließen. Rebic der unfäirste Spieler der LIGA. Ab nach Usbekistan.
der_dr_Nickel 17.02.2019
2. ein Punkt ist...
...ein Punkt, aber Schade ist es schon; war mehr drin für die Adlerträger. Die Spritzigkeit hat ein bisschen gefehlt, wohl dem Umstand der Reise geschuldet. Am Donnerstag sind die Jungs hoffentlich ausgeruhter und machen das 1/8-Finale klar und am Sonntag dann in HAN den Dreier für die Tabelle holen. Wie die Fohlen unter die Top Drei gekommen sind, weiß DH wohl auch nicht recht zu erklären, von der überall zu hörenden Offensivpower war jedenfalls nix zu sehen. Da sollte mit der CL noch nicht fest geplant werden. BTW: Bin ja ein Fan von Aytekin, hat eigentlich immer ein gutes Fingerspitzengefühl für das Spiel, aber heute war er nicht wirklich gut. Die gelben für unserem Zen-Meister und unserem holländischen Oldie waren ein Witz, m. M.
jochenhofmann68 17.02.2019
3. Frankfurt vergaß
Frankfurt vergaß in der 2. HZ mit dem psychologischen Vorteil des Halbzeitpausentreffers ein Tor nachzulegen. Jovic hätte sofort in der 45. Minute für Haller kommen müssen.
fjodorgarrincha 17.02.2019
4. Europa-League !
Zitat von jochenhofmann68Frankfurt vergaß in der 2. HZ mit dem psychologischen Vorteil des Halbzeitpausentreffers ein Tor nachzulegen. Jovic hätte sofort in der 45. Minute für Haller kommen müssen.
Jovic hätte sofort zu Beginn HZ2 für Haller kommen müssen ? Unsinn. Die SGE hat am Donnerstag diese Woche an sehr wichtes Rückspiel in der EL zu bestreiten. Ich wage zu hoffen, dass die SGE, im Gegensatz zu anderen Vereinen der BL in den letzten Jahren, wirklich Lust hat, möglichst weit in der EL zu kommen. Und drei Tage später ist wieder BL angesagt. Du musst da haushalten mit Kräften !
joge69 17.02.2019
5. daneben
Was ortibumbum hier loslässt, zeigt von hohem "Sachverstand". Leider werden solche Beiträge gepostet, auch wenn sie noch so unqualifiziert sind. Aber was soll bei so einem Alias schon rauskommen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.