Bundesliga So wird der FC Bayern am Samstag Meister

Die 28. Meisterschaft am 28. Spieltag? Der FC Bayern könnte am Samstag einmal mehr vorzeitig den Meistertitel feiern. Die Münchner müssen dafür aber auf den SC Freiburg hoffen.

Robert Lewandowski
DPA

Robert Lewandowski


Der FC Bayern kann am Samstagabend nach dem Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund (18.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: Sky) die 28. Deutsche Meisterschaft der Vereinsgeschichte feiern. Erstmals könnten die Münchner den Titel in der heimischen Allianz Arena perfekt machen.

Zuletzt wurde Bayern am 20. Mai 2000 durch einen 3:1-Sieg gegen Werder Bremen vor eigenem Publikum Meister - damals noch im Olympiastadion. Allerdings ist das Team von Trainer Jupp Heynckes für die vorzeitige Meisterschaft auch bei einem eigenen Sieg auf Hilfe angewiesen.

So wird der FC Bayern am Samstag zum sechsten Mal in Serie Deutscher Meister:

  • Sollte der FC Schalke am Samstag im Heimspiel gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: Sky) verlieren oder unentschieden spielen, können die Münchner aus eigener Kraft Meister werden.
  • Allerdings muss Bayern im Heimspiel gegen Dortmund gewinnen, um Meister zu werden. Ein Remis reicht dem Rekordmeister nicht zur vorzeitigen Meisterschaft am 28. Spieltag.

Die frühesten Meistertitel in der Übersicht:

2013/2014, 27. Spieltag: Hertha BSC - BAYERN MÜNCHEN* 1:3
2012/2013, 28. Spieltag: Eintracht Frankfurt - BAYERN MÜNCHEN 0:1
1972/1973, 30. Spieltag: BAYERN MÜNCHEN - 1. FC Kaiserslautern 6:0
2002/2003, 30. Spieltag: VfL Wolfsburg - BAYERN MÜNCHEN 0:2
2014/2015, 30. Spieltag: BAYERN MÜNCHEN - Hertha BSC 1:0

*Meistermannschaft in VERSALIEN

mru



insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spon_2937981 30.03.2018
1. geringe Chance
Hm, ich glaube nicht an einen Punktverlust von Schalke gg. Freiburg, dann würde es ja eh nichts werden. Aber auch der BVB wird in München ca. 250 Prozent geben. Durch 'den-Bayern-die-Meisterschaft-zuhause-Verhageln' könnte man die Saison noch ganz gut retten und die Fans für ein paar Tage überglücklich machen... Aber falls es morgen doch gelingen sollte mit der Meisterschaft, dann würde ich das sehr genießen :-)
charlybird 30.03.2018
2. Irgendwie hat das was Lustiges,
dass man seit Jahren eigentlich nur noch drüber spekuliert WANN der FCB Meister wird, aber so gut wie gar nicht mehr ob. Wahrscheinlich würde das auch sämtliche bereits auf Jahre hinaus geschlossene Verträge und Verpflichtungen sofort gefährden, insofern sind die jeweils neusaisonalen Sorgen des Managements gut zu verstehen.
briancornway 30.03.2018
3. Likely
Zitat von spon_2937981Hm, ich glaube nicht an einen Punktverlust von Schalke gg. Freiburg, dann würde es ja eh nichts werden. Aber auch der BVB wird in München ca. 250 Prozent geben. Durch 'den-Bayern-die-Meisterschaft-zuhause-Verhageln' könnte man die Saison noch ganz gut retten und die Fans für ein paar Tage überglücklich machen... Aber falls es morgen doch gelingen sollte mit der Meisterschaft, dann würde ich das sehr genießen :-)
Nach den im SPON-Liveticker angezeigten Quoten ist am kommenden Spieltag nichts so unwahrscheinlich wie ein Sieg des BVB in München. Alles andere wäre eine kleine Sensation. Wenn Freiburg auch mitspielt, gibt es für den FCB bunte Eier.
schnittkerandre 31.03.2018
4. Nicht zu früh freuen.
Schalke hat immer noch die Möglichkeit, Meister zu werden ;)
inter90 31.03.2018
5.
Die Meisterschaft interessiert doch nun wirklich niemanden mehr. Ob die Bayern nun im März oder April Meister werden ist doch egal. Viel spannender ist hingegen der Abstiegskampf oder die zweite Bundesliga.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.