Remis gegen Mainz: Bayern mit acht Punkten Rückstand auf BVB

Der FC Bayern hat die Generalprobe für das Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid verpatzt - und wohl die letzte Chance auf die Meisterschaft verspielt. Die Münchner kamen gegen Mainz 05 nicht über ein torloses Remis hinaus.

Bayern gegen Mainz: Vorentscheidendes Unentschieden Fotos
dapd

Hamburg - Enttäuschende Leistung gegen Mainz 05: Der FC Bayern kam gegen den FSV nicht über ein 0:0 hinaus. In der Tabelle haben die Münchner (64 Punkte) nun drei Spieltage vor Schluss acht Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Dortmund. Der Borussia fehlen damit noch zwei Punkte zur Titelverteidigung. Die Gäste machten dank des Remis den Klassenerhalt so gut wie perfekt. "Ich denke, dass wir aufgrund der Spielanteile und Torchancen den Sieg verdient gehabt hätten", sagte FCB-Coach Jupp Heynckes.

Wegen des 2:1-Sieges des BVB über Schalke am Nachmittag hatte er die Meisterschaft schon vor der Partie gegen Mainz endgültig abgeschrieben. "Sie sind fast durch. Man muss sagen, sie werden auch verdient deutscher Meister", so der 66-Jährige. Mit Blick auf das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) gegen Real Madrid schonte Heynckes gleich vier Stars: Franck Ribéry, Mario Gomez, Toni Kroos und Kapitän Philipp Lahm saßen auf der Bank.

Die Gastgeber hatten vom Anstoß weg mehr Ballbesitz, in der ersten Hälfte insgesamt 71 Prozent. Wirklich gefährlich wurden die Münchner aber nur selten. In der achten Minute hatte Gomez-Ersatz Ivica Olic zwei Möglichkeiten, danach dauerte es lange bis zur nächsten Chance. In der 43. Minute traf Anatolij Tymoschtschuk aus rund 18 Metern den linken Pfosten.

Kleine Schlussoffensive kommt zu spät

Kurze Zeit später scheiterte Olic mit einem Lupfer an FSV-Torwart Heinz Müller (44.). Der Ersatzkeeper war von Trainer Thomas Tuchel in die Startelf beordert worden. Nach vorne kam von den Gästen in der ersten Hälfte kaum etwas, Bayerns Torhüter Manuel Neuer war weitestgehend beschäftigungslos.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte Heynckes Ribéry für David Alaba. Doch auch der Franzose konnte zunächst keine entscheidenden Impulse geben. "Es war kein einfaches Spiel, es ist an die Substanz gegangen", sagte Bastian Schweinsteiger, der nach seiner zweiten Partie nach langer Verletzungspause "kräftemäßig noch etwas brauche. Am Dienstag geht es aber um alles oder nichts, da muss man das ausblenden."

Die Mainzer taten weiterhin kaum etwas fürs Spiel, die Einwechslung von Eric-Maxim Choupo-Moting als zweite Spitze änderte nichts an der sehr defensiven Grundhaltung.

Die beste Chance nach der Pause hatte Gomez (64.). Doch der Stürmer schoss drei Minuten nach seiner Einwechslung aus rund 16 Metern über das Tor. Kurz vor Schluss hätten Arjen Robben und Toni Kroos den FCB doch noch zum Sieg schießen können. Doch der Niederländer zielte nach einer Drehung von der Strafraumkante knapp rechts vorbei (86), Kroos' Distanzschuss parierte Heinz Müller (88.). So blieb es beim torlosen Remis. "Zu Null ist immer eine Leistung", sagte Tuchel, "wir haben aufopferungsvoll gekämpft und verteidigt."

Bayern München - 1. FSV Mainz 05 0:0
München: Neuer - Rafinha, Boateng, Badstuber, Contento - Tymoschtschuk, Schweinsteiger - Robben, Müller (79. Kroos), Alaba (46. Ribéry) - Olic (61. Gomez)
Mainz: H. Müller - Pospech, Kirchhoff, Noveski, Zabavnik - Baumgartlinger (61. Polanski), Soto - N. Müller (74. Bungert), Ivanschitz (57. Choupo-Moting), M. Caligiuri - Szalai
Schiedsrichter: Schmidt
Zuschauer: 69.000 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Badstuber (5) - N. Müller (2)

max

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 93 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
MasterDomino 14.04.2012
Wieso fehlt der Borussia noch ein Punkt zur Titelverteidigung? Theoretisch könnte Bayern selbst wenn Dortmund nächste Woche einen Punkt holt noch Meister werden. Ich hoffe es zwar nicht, aber rechnerisch möglich ist es doch.
2. Schalke
Freifrau von Hase 14.04.2012
Nach dem BVB-Sieg gegen Schalke war klar, dass da nichts mehr geht. So gesehen ärgert das Unentschieden jetzt auch niemanden mehr. Jetzt alle Kraft gespannt für den Sieg gegen Madrid. Toi, toi, toi, liebe Bayern, ihr seid die Botschafter der Bundesliga und des deutschen Fußballs! Heja FCB!
3.
totalmayhem 14.04.2012
Da kann einem nur Angst und Bange werden, wie sich der FCB praesentiert. Wenn man schon gegen den FSV Mainz 05 nix reisst, sollte man sich gegen Real Madrid keine allzu hochtrabenden Hoffnungen machen.
4. nö
kushluk 14.04.2012
da fehlen aber noch 2 punkte (oder 1 punkt und 10 tore (stand:jetzt)). bayern kann noch bei 3 ausstehenden partien 9 punkte erreichen; also 73 insgesamt. dortm. hat jetzt 72 punkte. die verlieren auch noch gegen kaiserslautern (die auch noch ne chance haben nicht abzusteigen) spielen unentschieden gegen gladbach und verlieren gegen freiburg. punktgleich werden die bayern meister. (tja, das wird jetzt alles nicht passieren, nur weil ichs vorhergesagt hab- und nur deswegen!) danach is aba schluss mit dortmund. man brauch auch nicht zu denken, man hätte auf dauer gegen spanien ne chance, wenn nur die bayern mit ner dreifachbelastung ansatzweise klarkommen. also bitte: CL Ergebnisse einfahren, sonst nehm ich den driss nicht ernst.
5. Ah ja
der_moralapostel 14.04.2012
Zitat von Freifrau von HaseNach dem BVB-Sieg gegen Schalke war klar, dass da nichts mehr geht. So gesehen ärgert das Unentschieden jetzt auch niemanden mehr. Jetzt alle Kraft gespannt für den Sieg gegen Madrid. Toi, toi, toi, liebe Bayern, ihr seid die Botschafter der Bundesliga und des deutschen Fußballs! Heja FCB!
--- Des deutschen Fußballs und damit auch für mich? Nicht mal im Entferntesten....
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 93 Kommentare
Themenseiten Fußball
Tabellen