Bundesliga Fortuna Düsseldorf und Funkel sprechen wieder über Vertrag

"Zwei Dickköpfe, die zu sehr auf ihren Positionen beharrt haben": Einen Tag nach dem angekündigten Ende der Zusammenarbeit zwischen Fortuna Düsseldorf und Trainer Funkel werden die Vertragsgespräche doch fortgeführt.

Friedhelm Funkel
SASCHA STEINBACH/EPA-EFE/REX

Friedhelm Funkel


Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf und Trainer Friedhelm Funkel nehmen die Gespräche über eine Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrags nun doch wieder auf.

"Wir haben uns gestern Abend noch einmal zusammengesetzt, um in Ruhe über alles zu reden", erklärten Fortunas Vorstandsvorsitzender Robert Schäfer und Friedhelm Funkel. "Dabei ist uns bewusst geworden, dass zwei Dickköpfe zu sehr auf ihren Positionen beharrt haben. Das war ein Fehler. Im Interesse von Fortuna Düsseldorf werden wir gemeinsam diesen Fehler korrigieren", hieß es in einer Vereinsmitteilung.

Der Aufsteiger und Funkel wollen laut Mitteilung bis zum Rückrundenauftakt gegen den FC Augsburg kommende Woche eine Einigung erzielen.

Am Freitag hatte Fortuna noch bekannt gegeben, dass die Gespräche zwischen dem Klub und Funkel gescheitert seien und der Trainer den Verein nach Saisonende verlasse. Der 65-Jährige hatte das Angebot der Fortuna abgelehnt, konkrete Gespräche über seine Zukunft erst dann zu führen, wenn eine Entwicklung in der Rückrunde abzusehen ist und auf einer schnellen Lösung in der Winterpause bestanden.

Funkel hatte die Fortuna im März 2016 im Abstiegskampf der 2. Bundesliga übernommen. Nach dem Klassenerhalt führte er die Mannschaft in der vergangenen Saison zum direkten Aufstieg in die Bundesliga. Der Aufsteiger hat die Hinrunde der aktuellen Saison als 14. beendet und feierte unter anderen einen Sieg gegen Borussia Dortmund (2:1) und ein Remis gegen Bayern München (3:3).

ngo/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Currie Wurst 12.01.2019
1. Schadensbegrenzung
Da wird Vorstandsboss Schäfer einen ordentlichen Shitstorm kassiert haben. Und nachdem er gestern noch vollmundig verkündet hat, dass alle Gremien des Vereins hinter der Entscheidung gestanden hätten, heißt es jetzt, dass der Aufsichtsrat von der 'Dynamik der Gespräche überrumpelt' worden ist. Schäfer hatte also weder das Mandat aller Gremien noch sonst irgendeine Zustimmung von Fanseite oder Mannschaft. Deshalb die schnelle Umkehr. Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass Friedhelm Funkel jetzt genau einschätzen kann, wie solidarisch die Vereinsführung im Fall von ausbleibendem Erfolg sein wird. Dabei weiß jeder Fortune, dass Funkel aus der Mannschaft das Maximum rausgekitzelt hat. Der Aufstieg war schon überraschend und der Auftritt in der 1. Liga bislang auch. Gutes Scouting und einwandfreie Charaktere. Kein Wunder, dass eigentlich niemand nachvollziehen konnte, warum Schäfer einen neuen Sportvorstand installiert hat. Friedhelm Funkel hat das nur öffentlich gesagt, so etwas wie eine Majestätsbeleidigung. Ich möchte gar nicht wissen, ob da im Hintergrund schon Gespräche geführt wurden. Überraschen würde mich jetzt nichts mehr.
Sal.Paradies 12.01.2019
2. Aha..zwei Dickköpfe?
Womit ja wohl eindeutig Hr.Schäfer und Hr.Pfannenstiel gemeint sind, denn Funkel, der ein hohes Maß an Empathie + Entgegenkommen zeigte, als Dickkopf zu bezeichnen, wäre im gegenüber dann gleich die nächste Respektlosigkeit. Da hat die Petition "Funkel soll bleiben" denn doch gegriffen? Besser ist es, für die Fortuna, denn Funkel wäre dann in seinen geplanten Ruhestand gegangen und hat es nicht nötig, sich von Schäfer+Pfannenstiel demütigen zu lassen.....
K:F 12.01.2019
3. Zwei Dickkõpfe
Aber mit Einsicht. Wenn auch spät. Fortuna, Fortuna!
tinyentropy.com 12.01.2019
4. Die Online-Petitionen für Friedhelm Funkel,der vielen tausend Fans...
... hätten auch Erwähnung finden dürfen. Diese bilden offensichtlich den Hintergrund dieser Entscheidung. Aber beim SPIEGEL bekommt man so was wohl nicht mit, anders als viele andere große Medien.
arnold_ruch 12.01.2019
5. Trainerverlängerung Fortuna
Mich überrascht schon wieder die Fortuna! Trainerverlängerung? Nun weiss ich was "Fortuna" bedeutet.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.