Gedicht zum Spieltag Guckt euch die da oben an!

Der FC Schalke hat seinen zweiten Platz verteidigt - trotz eines gruseligen Auftritts in Mainz. Die Bundesliga ist ein Spiegelbild der Gesellschaft, meint unser Dichter am Ball.

Schalkes Daniel Caligiuri und Nabil Bentaleb jubeln
DPA

Schalkes Daniel Caligiuri und Nabil Bentaleb jubeln


Wie im Fußball so im Leben

Schalke glänzt mit großen Lücken,
Aber stapelt Sieg auf Sieg.
Schalke könnte Großes glücken:
Kräftig winkt die Champions League!

Schließlich muss es Sieger geben,
Die man nicht nur loben kann.
Wie im Fußball so im Leben:
Guckt euch die da oben an!

Die in Wirtschaft und Verwaltung,
In Kultur und Politik -
Ach, auch ihre Spielgestaltung
Glänzt nicht nur durch Überblick.

Leere Köpfe, schwere Beine
Und mehr Mäuse als Moral:
Da steht Fußball nicht alleine,
Das ist oben ganz normal.



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ichsagmal... 12.03.2018
1. Reinster Goethe!
Ein Lob auf den Dichter!
Watschn 12.03.2018
2. Hsv....
Oh, je wie tief nur gefallen.... Man kann sich nur noch ans Letzte krallen.... Ganz arm ist der ehrwürdige Verein nun dran..... Trotz Alters; letzte Rettung, letzter Strohhalm, Kevin Keegan....
geirröd 12.03.2018
3.
...schauen wir doch auch nach unten, klagenswert der HSV sind wir jetzt sozialverbunden? interessiert doch keine Sau. Die da oben sind Bestimmer, unten kuscht das Fussvolk rum, Nicht ein jeder ist Gewinner, klappt es nicht, dann ist man dumm. Solche Ansicht ist gefährlich, hilft nicht im zusammenleben. Seien wir doch einmal ehrlich Unterschiede muss es geben. Wie im Fussball, so im Leben, geht es aufwärts und hinab. Eines wird sich stets ergeben, alles müssen mal ins Grab. Doch die Zeit auf dieser Erde, sollten alle sinnvoll nutzen, Jeder der jetzt schreit Beschwerde, soll vor seiner Haustür putzen.
Drscgk 12.03.2018
4. Es ist die Marktwirtschaft,
die alles und Jeden schafft ! Guckt Euch um, nicht nur nach oben! Wo kann man da noch Einen loben? Vom Ackermann bis zum Zumwinkel, alles eitler dummer Pinkel. Schauen wir nach dem Mittelstand, zum Zahlemann ist er verdammt. Gucken wir mal nach ganz unten: Dort hast Du Mindestlohn gefunden, Abhartzen HartzEins bis Zehn, siehst den Rentner tafeln geh'n. Und Frau Merkel sagt uns allen: Noch nie hat's uns so gut gefallen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.