Gedicht zum Bundesligaspieltag Doch dann: ein Pfiff!

Der Videobeweis erregt in der Bundesliga die Gemüter, Rudi Völler kritisierte die Assistenten zuletzt scharf. Unser Dichter am Ball hat einen Lösungsvorschlag - das Gedicht des Spieltags.

Videoassistcenter in Köln
DPA

Videoassistcenter in Köln


Der Videobeweis

Der Ball läuft gut. Die vollen Ränge toben.
Doch dann: ein Pfiff! Um Herzen wird es heiß.
Der Schiri schaut, wie fragend, nach ganz oben
Und bittet um den Videobeweis.

Nun ruht der Ball. Die lauten Ränge schweigen.
Die Zeit steht still. Dann kriecht die Angst hervor:
Die Lippen zittern. Pulsfrequenzen steigen.
War's Foul? Was wird er tun? Gibt er das Tor?

Doch was er dann auch tut: Nie passt es allen.
Der zweite Spieltag brachte Streit und Gram.
So hat auch Rudi Völler nicht gefallen,
Wie Hoffenheim zum späten Ausgleich kam:

"Ein klares Foul! Die sind wohl eingeschlafen,
Die Assistenten da in Köln!" - ein Mann,
Der von den Worten die vergleichbar scharfen
Am liebsten hat und auch am besten kann.

Doch hat er recht? Wer soll das überprüfen?
Die Kölner sagen selbstverständlich: Nein.
Doch wissen Männer immer, ob sie schliefen?
Wie häufig schläft man ohne Wissen ein!

So blüht der Streit. Die roten Köpfe rauchen.
Nur eines bräche diesen Teufelskreis,
Ein Ding, das wir nun also gleichfalls brauchen:
Das Video vom Videobeweis,

Das Video von jenen Assistenten!
Auf dass wir künftig wissen, ob sie pennten.



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
horstenporst 28.08.2017
1.
Schönes Gedicht, aber logisch ist es nicht. Das Video von jenen Assistenten gibt es doch. Bei den sky Übertragungen werden jedenfalls live Bilder aus dem Raum der Videoassistenten gezeigt. Beim Schlafen war dort bislang keiner zu sehen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.